874

Gläserne Scheune in Rauhbühl

Die Gläserne Scheune in Rauhbühl bei Viechtach, stellt etwas wirklich atemberaubendes und aussergewöhnliches dar!

Der Künstler Rudolf Schmid sen. und seine Familie, verwandeln seit 1980 die Scheune in ein einzigartiges Gesamtkunstwerk. So entstanden mit der Zeit regelrechte Traumwelten aus Glasmalereien und -zeichnungen, die die Besucher mit unterschiedlichen Themen in ihren Bann ziehen.

Der Mühlhiasl

  • Legende um Legende rankt sich um die Person des weltweit bekannten Waldpropheten und seine Seherkraft. Der Überlieferung zu Folge sind die Prophezeiungen des Mühlhiasl bis jetzt tatsächlich eingetreten. Der Künstler hat in seiner Gläsernen Scheune sowohl den Lebenszyklus des Sehers, als auch seine Weissagungen auf Glas gebannt.
  • 2 Glasgemälde: Leben und Prophezeiungen (ca. 10 x 7 m)
    und Symbolische Darstellung (ca. 9 x 7 m).

Der Räuber Heigl

  • Den berüchtigten Räuber aus dem Bayerischen Wald und sein Schicksal, hat Rudolf Schmid teils in symbolhafter Form und teils in Form einer Moritat farbenpächtig auf Glas (7 x 6 m) gemalt. Den Mittelpunkt des übergroßen Werkes bildet der Baum, dem die gesamte Szenerie entspringt.
  • Biografie des Räubers Michael Heigl zum Download (PDF/145 KB)!

Der Hl. Franziskus

  • Die Legende vom Wolf von Gubbio.
  • Das gesamte Werk (Glasgemälde, ca. 2,8 x 10 m), wurde mit Bleistift und Pastell-Kreide ausgeführt. Der Künstler unterstützt hier die Handlung der Geschichte, in der der Hl. Franziskus den grimmigen Wolf zur sanften Kreatur zähmt, durch gekonnte Farbführung...

Weitere Glas-Meisterwerke

  • Austen - das Leben eines Glasveredlers aus dem Sudetenland:
    6 mit Bleistift bezeichnete Scheiben je 1,20 x 1,80 m.
  • Rauhnacht: ein reich beschnitztes Scheunentor (3,80 x 3,50 m)
    und ein Glasgemälde (4 x 3 m).
  • Glashüttengeist Durandl: Wandgemälde (5 x 3 m, Holzschnitzerei).
  • Glasstraßen-Jubiläums-Skulptur: 8 m hoch
  • Skulpturen: im Freigelände.

Lage: Die Gläserne Scheune befindet sich ca. 5 km nordöstlich von Viechtach. Von der B85 folgen Sie der Beschilderung in Richtung Lam-Arnbruck bis zur Abfahrt Schönau (ca. 1 km nach Viechtach). Ab hier 2 km in Richtung Schönau.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier!

Anreise:

Adresse

Inh. Franz Thöner
Rauhbühl 3
94234 Viechtach - Raubühl
Telefon +49 (0)9942 / 8147
Fax +49 (0)9942 / 904466
info@glaeserne-scheune.de
» Homepage

Alle Gastgeber

Reisedatum nicht bekannt

Detailsuche