Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum

Abenteuer Landwirtschaft!

Bereits in den 1930-iger Jahren begannen engagierte Bürger der Kreisstadt Regen im ArberLand Bayerischer Wald historische Objekte für ein zukünftiges Heimatmuseum zu sammeln.

Geschichte des Landwirtschaftsmuseums

  • 1966: Der Versuch, im Speicher des Rathauses ein bäuerliches Museum zu etablieren, scheiterte schon nach kurzer Zeit an räumlichen und klimatischen Problemen.
  • 1984: Als das Landratsamt ausgesiedelt wurde, suchte die Stadt für das leerstehende Gebäude im Zentrum, dem ehemaligen Bezirksamtsbau aus dem Jahr 1913 eine neue Nutzung.
  • 1985: Es begannen die Planungen für ein Landwirtschaftsmuseum und gleichzeitig der konsequente Sammlungsaufbau.
  • 1988: Nur drei Jahre vergingen von der Planung über den umfangreichen Umbau des Verwaltungsgebäudes bis zur Eröffnung des Museums.

Was zeigt das Museum?

  • Auf über 2.000 qm Ausstellungsfläche, die Entwicklung der landwirtschaftlichen Arbeit und der bäuerlichen Gesellschaft vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. Dabei wird die niederbayerische Agrargeschichte als Teil eines überregionalen, gesamtgesellschaftlichen Wandlungsprozesses sichtbar.
  • Im Mittelpunkt steht der Ablöseprozess der Handarbeit durch den Einsatz von Maschinen. Von den alten hölzernen Geräten bis hin zu den Zeugnissen der frühen Technisierungsphase - wie Dresch- und Dampfmaschinen, Göpel (mechanische Vorrichtung zur Erzeugung einer Antriebskraft durch Menschen oder Tiere), Motoren und Traktoren - dokumentiert das Museum alle wichtigen Entwicklungsschritte und dazu die Auswirkungen auf die ländliche Gesellschaft.
  • Inszenierungen, ständige Film- und Videovorführungen, Maschinen und Modelle in Betrieb sowie Sonderausstellungen gestalten einen Besuch zum spannenden historischen Informationsspaziergang durch die Geschichte der bäuerlichen Welt.

Wie erreichen Sie das Museum am Stadtplatz?

  • vom Bahnhof Regen zu Fuß in ca. 15 Minuten.

Öffnungszeiten:

  • Montag - Sonntag von 10:00 - 17:00 Uhr (auch an Feiertagen)
  • Ausnahme: 24. und 31. Dezember
  • Führungen nach Voranmeldung!
Anreise:

Preise

Erwachsene 2,50 € - Erw. mit Gästepass, Gruppen 2,- €
Schüler, Studenten, Behinderte, Wehr- u. Ersatzdienstleistende 1,- €
Kinder unter 6 Jahren frei
Sonderausstellungen sind im Preis enthalten!

Adresse

Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum
Schulgasse 2
94209 Regen
Telefon 09921/604-85
Fax 09921/604-33
info@nlm-regen.de
» Homepage

Alle Gastgeber

Reisedatum nicht bekannt

Detailsuche