Kraftquelle Pilgern - Unterwegs am Gunthersteig

Pilgern auf geschichtsträchtigen Pfaden am Grünen Dach Europas

Es gibt viele Gründe, pilgern zu gehen. Aus religiösen Gründen, zur Selbstfindung oder einfach um der Natur näher zu sein. Egal aus welchem Grund Sie sich auf den Weg machen – der Gunthersteig führt Sie auf geschichtsträchtigen Pfaden mitten durch das ARBERLAND im Grünen Dach Europas und eröffnet Ihnen neue Blicke auf den Bayerischen und Böhmerwald und vielleicht auch auf sich selbst.

Der Gunthersteig

  • Grenzüberschreitender Pilgerweg auf den Spuren von St. Gunther
  • 160 Kilometer – 9 Tagesetappen – Markierungszeichen Hacke
  • Auswahl besonderer Orte, zum Innehalten: Kloster Niederalteich, Guntherstein, Wallfahrtskirche Frauenbrünnl (Guntherkircherl), Nationalpark Bayerischer Wald, „grüner“ Grenzübergang Gsenget, Nationalpark Šumava, Wallfahrtskirche mit Glasaltar in Dobrá Voda
  • Übernachten bei Wandergastgebern, in Gasthäusern und Pensionen

Die Etappen

  • Etappe 1. Niederalteich – Lalling (19 km)
  • Etappe 2. Lalling – Rinchnach (19 km)
  • Etappe 3. Rinchnach – Zwiesel (15 km)
  • Etappe 4. Zwiesel – Prášily (21 km)
  • Etappe 5. Prášily – Hartmanice (14 km)
  • Etappe 6. Hartmanice – Sušice (16 km)
  • Etappe 7. Sušice – Horažďovice (22 km)
  • Etappe 8. Horažďovice – Chanovice (15 km)
  • Etappe 9. Chanovice – Blatná (20 km)  

Die beste Zeit zum Pilgern am Gunthersteig ist von Mai bis Oktober.

Förderlogo ARBERLAND