Buchen

Der Vampir von Zwicklbach

Bayerisches Theater in der Music Hall – Restaurants laden zum Schlemmen ein

Seit mehr als 40 Jahren bringt die Theatergruppe Aicha vorm Wald jeden Frühling ein fetziges, bayerisches Lustspiel auf die Bühne. Weil ihre Spielstätte in Aicha renoviert werden muss, spielen sie heuer bereits zum zweiten Mal in Pullman City.

Die Theatergruppe Aicha in ihrem Stück
Die Theatergruppe Aicha in ihrem Stück "Der Vampir von Zwicklbach", welches sie an einem Wochenende im Februar und an den Wochenende im März in Pullman City aufführen.  - © Theatergruppe Aicha

„Der Vampir von Zwicklbach“ heißt das neue Stück, ein Schwank in drei Akten von Ralph Wallner.

Spielort ist die große Bühne in der Music Hall. Dort erleben die Besucher einen bayerischen Abend in Wild West-Atmosphäre – wer mag, mit mexikanischer „Vorspeise“. Denn wer sich vor dem Theater für die zu erwartenden Lachsalven stärken will, kann ab 17 Uhr in der Cantina Mexicana schlemmen. (Tischreservierung unter Tel.: 08544 /97490). Nach der Theatervorstellung genießen die Gäste ganz cowboymäßig im Black Bison Saloon noch einen Drink, saftige Burger, Spareribs und knackige Salate.

Und um was geht’s im „Vampir von Zwicklbach“? Im verlassenen Gutshof von Zwicklbach soll ein bayerischer Vampir hausen. Betreten hat den Hof schon seit langer Zeit niemand mehr. Nur die junge Betti wird von Martl überredet, in den Keller einzusteigen. Nicht ohne Folgen! Die Baronin hat sich entschlossen, das verfluchte Anwesen nun endlich zu verkaufen. Doch die interessierten Käufer, die neureiche Kreszentiana von der Mühl und ihr Gatte, haben nichts übrig für diesen Vampir-Hokuspokus und wollen ihm ein Ende machen. Wenn es sein muss, auch mit Hilfe von verrückten Vampirjägern, die sich zufällig in der Gegend herumtreiben. Wehe dem, der denkt, dass alles nur ein Märchen ist! Der Vampir von Zwicklbach ist echt, und sein Biss hat ganz andere Folgen, als man sich das vorstellen kann.

Den Kartenvorverkauf organisiert Familie Duschl, Tel.: 08544 /587 93 77.

Termine im Februar: Fr. 15.02. 19.30 Uhr; Sa. 16.02 19.30 Uhr; So. 17.02. 18.00 Uhr.
Termine im März:  Sa. 02.03. 19.30 Uhr; So. 03.03. 18.00 Uhr; Fr. 08.03. 19.30 Uhr; So. 10.03. 18.00 Uhr; Fr. 15.03. 19.30 Uhr; Sa. 16.03. 19.30 Uhr; So. 17.03. 18.00 Uhr.