Buchen

Straubing im September

Auch im September finden in der Donaustadt Straubing wieder spannende Führungen und schöne Veranstaltungen statt!

Stadtturm kulinarisch

Der Stadtführer erzählt von der Entstehung des Turmes und den Aufgaben des Türmers und seiner Hilfsfeuerwächter. Von der ehemaligen Türmerwohnung aus bietet sich den Teilnehmern ein wunderbarer Blick auf die Dächer der Stadt und in das Umland. Die Führung klingt mit Wein und Antipasti in einem Stadtturmladen aus.
Termin: 14. September, Samstag um 13.00 Uhr
Anmeldung im Amt für Stadtmarketing und Tourismusinformation erforderlich, telefonisch unter 09421 94469199 oder per Email an tourismus@straubing.de

Italienisch Impulse in Straubing

Eine lange Geschichte verbindet Straubing und Italien bis heute. Auf den Spuren von Kaisern, Künstlern und Heiligen folgt die Führung Hinweisen auf das römische Erbe, italienischen Modeerscheinungen und der Kunst des Barock, die Einzug hielt in unseren Kirchen und Klöstern. Zum Schluss gibt es eine kulinarische Kostprobe mit italienischen Antipasti, Softdrink und Espresso.
Termin: 7. September, 10.30 Uhr
Treffpunkt: Innenhof Gäubodenmuseum
Kosten: 18 Euro (inkl. Eintritt ins Gäubodenmuseum)
Anmeldung beim Amt für Stadtmarketing und Tourismusinformation erforderlich, telefonisch unter 09421/94469199 oder per Email an tourismus@straubing.de

Themenführung „Auf den Spuren von Mathias Obermayr“

Maria Theresia Obermayr, verwitwete Hundertpfund, Gattin des in Straubing und Umgebung führenden Bildhauers und Stuckateurs Mathias Obermayr erzählt aus dem Leben mit ihrem Mann. Sie führt ihre Gäste zu seinen Kunstwerken in der Spitalkirche, in St. Jakob und in die Kapelle des Betschwesternhauses. Auch die Rokokofassaden am Ludwigsplatz und in der Fraunhoferstraße stammen aus seiner virtuosen Hand.
Termin: 15. September, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Turmaufgang gegenüber Rathaus
Kosten: 6 Euro für Erwachsene, 5 Euro ermäßigt, 13 Euro für Familien

Sonstige Veranstaltungen

Altstadtfest

Altstadt und Stadtzentrum sind in Straubing nicht das Gleiche: Der alte Siedlungskern erstreckt sich einen Kilometer östlich der Innenstadt um das Friedhofsensemble von St. Peter. Direkt in dessen Nachbarschaft lädt das Altstadtfest am ersten Septemberwochenende zum Verweilen und Genießen ein. Musik und kulinarische Köstlichkeiten sowie verschiedene Führungen bieten ein abwechslungsreiches Programm. Am Festwochenende ist zudem die Schutzengelkirche zugänglich, sonntags gibt es Führungen im Friedhof St. Peter.
Termin: 6.-8. September 2019
Ort: Am Peterswöhrd

Tag des offenen Denkmals

„Umbrüche in Kunst und Architektur“ lautet heuer das Jahresmotto beim Tag des offenen Denkmals und es geht dabei vor allem Epochen und Reformbewegungen in der modernen Baugeschichte. In Straubing stehen dazu die evangelisch-lutherische Versöhnungskirche und die Villa Jungmeier auf dem Programm.
Termin: 8. September 2019
Führungen: Versöhnungskirche (St. Nikola-Str. 10)  11.30, 13.00 und 15.00 Uhr; Jungmeier-Villa (Regensburger Str. 33) 10.00, 11.00 und 13.00 Uhr

Bluval – Internationales Musikfestival

Das internationale Musikfestival für Blasmusik  zeigt im September erneut, wie vielfältig diese sein kann. Blasmusik, das bedeutet sowohl traditionelle Volks- und Wirtshausmusik als auch Kammermusik mit Holzbläsern und innovative zeitgenössische Kompositionen. Am Bluval-Samstag, 28. September, spielen dann viele verschiedene Musikformationen unter freiem Himmel im ganzen Stadtzentrum und hüllen Straubing in eine Klangwolke.
Termin: 5. September bis 6. Oktober 2019
Ort: Verschiedene Spielstätten in Straubing und Umgebung

Ökomarkt

Auf dem Gelände der ehemaligen Ökonomie des bischöflichen Knabenseminars lädt die Bioland-Gärtnerei zwei Tage lang zu einem bunten, abwechslungsreichen Markttreiben ein.
Obst, Gemüse und vieles mehr aus dem eigenen Hofladen, Keramik und handgemachte Seifen, Schmuck und, und, und. Die reichhaltige Auswahl an Produkten wird durch ein vielfältiges Musikprogramm ergänzt.
Termin: 14/15. September 2019
Ort: Gärtnerei Justland, Donaugasse

Schranne

Glänzende rotbackige Äpfel, pralle Krautköpfe, Türkränze aus Ähren und Strohblumen. Das und noch Vieles mehr bieten die Direktvermarkter aus Straubing und dem Umland beim jährlichen Schrannenmarkt an.
Früher war die Schranne der große Getreidemarkt auf dem Straubinger Stadtplatz, heute zeigt der Markt, wie vielfältig das Angebot bäuerlicher und handwerklicher Produkte ist.
Termin: 15. September 2019
Ort: Ludwigs- und Theresienplatz

Kunsthandwerkermarkt

Schon der Rahmen des Straubinger Töpfer- und Kunsthandwerkermarktes ist ungewöhnlich: Die Räume des Alten Schlachthofs, eines Industriedenkmals vom Ende des 19. Jahrhunderts. Sie beherbergen jedes Jahr für ein Wochenende eine Vielzahl verschiedener Töpfer und anderer Kunsthandwerker. Die Bandbreite reicht vom Kaffeehaferl über Glasobjekte bis zu Taschen und Hüten aus Filz.
Termin: 22./23. September 2018
Ort: Alter Schlachthof, Heerstraße