Viecher. Über Tiere und Menschen auf dem Land

Sonderausstellung im Kreismuseum Bogenberg vom 8. Juni 2021 bis 30. Oktober 2022: Tier ist nicht gleich Tier. Wir unterscheiden zwischen Nutztier und "Schädling", geliebtem Haustier und freilebendem Wildtier. Diese scheinbar so klaren Grenzen sind kulturell bestimmt und an manchen Stellen fließend.

„Viecher“ - die neue Sonderausstellung im Kreismuseum am Bogenberg
„Viecher“ - die neue Sonderausstellung im Kreismuseum am Bogenberg  - © Landkreis Straubing-Bogen

Einst gehörten "Viecher" sichtbar zum Landleben. Ist das heute noch so? Wo finden sich Tiere in der näheren Umgebung? Welche Beziehung haben die Menschen zu ihren und wie hat sich der Umgang mit ihnen in den letzten 200 Jahren verändert?

Diesen Fragen wird mit Beispielen aus dem ländlich geprägten Landkreis Straubing-Bogen und seinem städtischen Zentrum Straubing nachgespürt. Als Exponate dienen Museumsobjekte und viele Leihgaben, Archivalien, Fotos wie auch Kunstwerke von heute und Interviews mit über 30 Personen aus der Region. Dabei zeigt sich Vielfältiges, Überraschendes und Widersprüchliches über Tiere und ihre Menschen auf dem Land.

Folgen Sie uns auf den Spuren von Reh und Jäger, Fisch und Angler, Rind, Schwein, Huhn und Landwirt, Hund, Katze und Tierliebhaber und anderen mehr!

Öffnungszeiten:

  • Mittwoch bis Freitag 14-17 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag 12-17 Uhr
  • Führungen für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Voranmeldung