Kunst & Kultur im Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Historische Feste, Museen und Galerien, alte Glastradition, verschwundene Dörfer und mehr

Alter Lokschuppen Falkenstein

Heute bietet der frühere Lokschuppen in Falkenstein - mit seinem einzigartigen Ambiente - ein Forum für Ausstellungen mit unterschiedlichsten Schwerpunkten.

Anna-Kapelle Chammünster

Sakrale Kunst in der Kapelle. Die St.-Anna-Kapelle in Chammünster bei Cham, soll in der Zeit vor 1393 von den Rittern von Chamerau gestiftet worden sein.

Bayerwald-Handwerksmuseum Arrach

Historische Handwerkskunst: Das von der Familie Drexler geführte Handwerksmuseum in Arrach im Lamer Winkel, präsentiert alte Handwerksberufe der Region wie Schuster, Wagner, Schmied, Schlosser und Sattler.

D'Enzianbuam Lohberg

Der Gebirgstrachtenverein "Zacker Buam" in Lohberg am Großen Arber, wurde laut Chronik wahrscheinlich 1929 gegründet. Erst 1933 entschloss man sich, sich dem Waldgau anzuschließen.

Feuerwehrmuseum Roding

Die Rodinger Feuerwehr, eröffnete 1985 in der modernen Funkleitstelle das Feuerwehrmuseum in der Stadt Roding.

Furth im Wald - Sitz der Spiegelglasindustrie

Die Grenzstadt Furth im Wald ist heute noch Sitz der Spiegelglasindustrie. Über dem strategisch wichtigen Ort in der tiefen Senke im Grenzgebirge zwischen Bayern und Böhmen, war schon im 11. Jahrhundert eine Wehrburg der Grafen von Bogen gestanden.

Abenteuer Erlebniswelt Flederwisch

Erlebnis-Werkstatt, geheimnisvoller Garten mit "Entdeckungspfad der Technik", Goldgräbercamp, Drachen- & Ritterladen, Kunst- & Handwerkerstadl, größte Dampfmaschine Bayerns und ein Café zum Staunen! (Goldsteig-Etappen N10, N11)

Further Felsengänge

Unter der Drachenstichstadt Furth im Wald erstreckt sich ein Labyrinth von mehreren Kilometern Länge.

Galerie im Woferlhof

Zeitgenössische Kunst im ländlichen Ambiente in Wettzell, 4 km von Bad Kötzting entfernt.

Geschichte der Glashütten in Lohberg

In Lohberg am Großen Arber wurde zwischen 1538 und 2019 Glas geschmolzen. Urkundlich erwähnt sind 16 Glashütten.

Die 17. Glashütte, die letzte an der Glasstraße im Landkreis Cham, befand sich bis Ende 2019 in der Alten Kirche in Lohberg.

Glasgeschichte im Luftkurort Lam

Der steinerne Glasbläser am Dorfanger in Engelshütt, einem Ortsteil von Lam, erinnert an den historischen Glashüttenstandort an der Glasstraße und am Gläsernen Steig.

Glasgeschichte von Waldmünchen

Der älteste Hinweis auf eine Waldmünchner Glashütte stammt aus der Zeit von 1534. Hier nennt die Chronik einen "Glashüttenbühel" (beim heutigen Ortsteil Perlhütte). Diese Hütte stand dort, wo heute das Wirtshaus des "Alex" erbaut wurde.

Glasschleiferweg in Waldmünchen

8,6 km langer Rundwanderweg auf den Spuren der Glasschleifer

Glasschmiede und Galerie Gibacht

Der Berghof Gibacht liegt idyllisch an der Panoramastraße zwischen Waldmünchen und Furth im Wald am Fuße des Gibacht (934 m ü.NN). Auf der Goldsteig-Etappe N10: Herzogau → Furth im Wald

- derzeit geschlossen -

Grenzland- und Trenckmuseum Waldmünchen

Vom Leben an der Grenze und wilden Panduren: Das alles erfahren Sie im Grenzland- und Trenckmuseum in Waldmünchen, unmittelbar an der Grenze zu Tschechien.