Buchen

Gewebtes Frühlingsbild für Zuhause

Derzeit fängt auch der eigene Garten an in verschiedenen Farben zu blühen. Warum holt ihr euch nicht ein wenig "Frühling" ins Haus?

Viel Spaß beim Nachbauen!
Viel Spaß beim Nachbauen! - © Landkreis Cham

Die Materialien, die ihr für ein gewebtes Frühlingsbild benötigt, findet ihr sehr leicht in eurem Garten!

Ihr benötigt:

  • 4 Äste (möglichst gleich lang)
  • 1 Knäuel Wolle
  • verschiedene Naturmaterialen wie z. B. Blätter, Gräser, Blumen usw.

Anleitung:

  1. Die vier Äste übereinander legen, sodass ein Viereck als Rahmen entsteht. An allen vier Enden jeweils verknoten. (Es darf noch etwas an den Ecken überstehen)
  2. Die Schnur an einem Ast (Ecke) festbinden. Dann von oben nach unten wickeln, mit regelmäßigem Abstand. Dabei einmal um den jeweiligen Ast wickeln zur besseren Stabilität. Zum Schluss am anderen Ende wieder festknoten.
  3. Der Rahmen kann jetzt mit verschiedenen Blumen, Blättern usw. wie bei einem Webrahmen bestückt werden.
  4. Wenn der Rahmen komplett gefüllt ist, kann noch eine Schnur zum Aufhängen befestigt werden und fertig ist das individuelle Frühlingsbild.