Buchen

Bodenmaiser Perchten- & Hexentanz

Am 28.12.2017: Höllengeister, Hexen und Teufel in der JOSKA Kristall Erlebniswelt in Bodenmais. Perchtentreiben mit schaurig-schönen Masken- und Sagengestalten!

Beschreibung

Höllengeister, Hexen und Teufel im JOSKA Glasparadies

Termin: Donnerstag, 28.12.2017

  • ab 12 Uhr: Perchtentreiben durch das Glasparadies
  • um 14 Uhr & 16 Uhr: Tanz der Perchten und Hexen, Bodenmaiser Wolfauslasser und Goisslschnalzer

Wissenswertes über die Perchten

  • Perchten sind vor allem in Bayern und Österreich vorkommende schaurig-schöne Schreckgestalten, die mystische Atmosphäre in den Raunächten schaffen.
  • Die Perchten treten nur von November bis Januar auf, denn Ihre Auftritte sind an die Winterzeit gebunden und finden hauptsächlich rund um die Wintersonnenwende statt. Sie ist die längste Nacht, aber gleichzeitig ist es auch die Geburt des neuen Lichtes.
  • Die Wintergeister sollen mit Lärm und schaurigen Masken vertrieben werden.
  • Die Masken aus Lindenholz spiegeln die unterschiedlichsten Richtungen des uralten Brauchtums. Trotz des schaurigen Aussehens sind Perchten Glücks- und Segensbringer. Sie sollen Haus und Hof im kommenden Jahr vor Unglück bewahren, böse Geister vertreiben und Fruchtbarkeit bringen.
  • Die Perchtenläufe dienen aber auch zum Austreiben des Winters, unterstützt durch den Lärm der großen Glocken wird den Wintergeistern der Garaus gemacht.

Der Perchtentanz

In der heutigen Zeit findet man dieses schaurige Treiben überwiegend im Alpenraum und im Bayerischen Wald. Der Perchtentanz ist seit Jahren Teil des JOSKA Weihnachts- und Winterprogramms, zu dem unter anderem: Die Ausstellung „Der Christbaum auf Zeitreise“ mit traumhaft dekorierten Weihnachtsbäumen auf einer Zeitreise von Altdeutsch bis Modern gehört.

freier Eintritt

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.