Buchen

Burgruine Neunußberg

Auf einer 696 m hohen Bergkuppe bei Viechtach, erhebt sich die Burgruine Neunussberg. Sie bietet herrliche Panoramablicke ins Regental und über den gesamten Bayerischen Wald.

Blick auf die Burgruine Neunußberg bei Viechtach im ARBERLAND Bayerischer Wald
Blick auf die Burgruine Neunußberg bei Viechtach im ARBERLAND Bayerischer Wald

Beschreibung

Geschichte der Burg

  • 1309: Erbaut von Konrad dem Nußberger. Die Nußberger galten zusammen mit den Degenbergern bis zum Böcklerkrieg als eines der einflussreichsten Adelsgeschlechter im Bayerischen Wald.
  • 1350: Die kleine Schlosskapelle "St. Michael" liegt am Fuße des ehemaligen Bergfrieds. Die Kapelle, von Albrecht dem Nußberger erbaut, bietet einen sehenswerten barocken Hochaltar, spätmittelalterliche Fresken sowie großflächige Hinterglasmalereien aus dem 18. Jahrhundert mit Kreuzwegstationen.
    Auch Teile der Ringmauer und der Burgbrunnen haben die stürmischen und rauen Jahre des Mittelalters überlebt.
  • Heute: Die Burgruine Neunußberg ist im Besitz des Bayerischen Wald-Vereins (Sektion Viechtach).

Veranstaltungs-TIPP

  • Alljährlich im Juli und August finden die beliebten Freilichtspiele der Burgfestspiele Neunußberg statt. Im Zentrum der Ritter-Satire mit Live-Musik steht der Aufstand der Bayerwald-Ritter, genannt Böckler, gegen Erzherzog Albrecht IV. von Bayern.

Öffnungszeiten:

  • ganzjährig, frei zugänglich!

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.