Buchen

Die Isar - Gebirgs- und Voralpenfluss

Nach der Donau, dem Inn und dem Main ist die Isar der viertlängste Fluss Bayerns.

Die Isar: früher und heute

Ursprung: Der etwa 295 km lange Fluss entspringt im Karwendel, in Tirol.

Gebirgs- und Voralpenfluss

  • die frühere Ausprägung der Isar als typischer Gebirgs- und Voralpenfluss (mit breitem, sich ständig verlagerndem Flussbett, ausgedehnten Schotterbänken und verzweigten Flussarmen) weist sie nur noch in einzelnen Bereichen auf

Verlauf: Die Isar fließt bei der deutschen Grenze durch Scharnitz und Mittenwald und im Unterlauf durch die Städte

  • Bad Tolz
  • München
  • Freising
  • Moosburg
  • Landshut
  • Dingolfing
  • Landau an der Isar und
  • Plattling

Nebenflüsse

  • Der wichtigste Nebenfluss ist die in Moosburg zufließende Amper, gefolgt von der in Wolfratshausen mündenden Loisach und der Moosach bei Freising.

Isarmündungsgebiet

  • Nach knapp 295 Flusskilometern mündet die Isar in die Donau.
  • Das Isarmündungsgebiet liegt in der Gemeinde Moos, südöstlich von Deggendorf und nordwestlich von Plattling.
  • Beide Flüsse gestalteten hier eine einzigartige Auenlandschaft. Das Naturschutzgebiet ist über das Infozentrum Isarmündung - Dr. Georg Karl Haus für Besucher zugänglich.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein