Buchen

Die Nixe Isa

und der sagenumwobene Jochensteinfelsen. Jochenstein bei Untergriesbach - Hier ist ihre Sommerresidenz - meinte Künstler und Holzbildhauer Edd Harrison aus Wales scherzhaft, als er auf die hölzerne Nixenskulptur zeigte.

Beschreibung

Der Sage nach,

  • soll unter dem Jochenstein die Nixe Isa (eine Schwester der Loreley) hausen und ihr Unwesen treiben.
  • In hellen Mondnächten betört und zeigt sie sich den Fischern und Schiffsleuten.

Standorte zwischen Passau und Jochenstein

  • Nixe Isa an der B388: Kurz nach Passau, im bayerisch-österreichischen Donautal, auf der bayerischen Uferseite der Donau, in der Nähe der Löwmühle (Ortsteil der Gemeinde Kellberg-Thyrnau) und kurz vor dem Ortsbeginn Obernzell, (in der Nähe des Freibades) an der B388, thronen die aus Eichen- bzw. Lindenholz von Edd geschnitzten Nixenskulpturen.
  • Nixe Isa am Jochensteinfelsen: In Sichtweite des sagenumwobenen Jochensteins, grüßt die Nixe Isa Radfahrer, Wanderer und Schiffsleute. Anfang November 2011, musste die Skulptur aufgrund großer Schäden durch Verwitterung, vom Standort entfernt werden.
  • Nixentor: Edd Harrison schuf auch das Nixentor in Jochenstein beim Haus am Strom. Bei seiner Tournee (2009) restaurierte er mit seiner Frau Bente das Nixentor sowie die Nixen in Jochenstein und Löwmühle.
  • Die Nixen-Skulpturen sind sichtbares Zeichen der touristischen Werbepartnerschaft der Donaugemeinden Obernzell, Kellberg-Thyrnau und Untergriesbach.

Edd Harrison - der Urtyp aus Wales,

  • fast immer barfuß und mit mächtigen Bart, Wuschelhaar und Wollpullover als Markenzeichen, zeigte mit diesen Werken sein außerordentliches Können - dem Werkstoff Holz lebendigen Ausdruck zu verleihen.
  • Bei seiner Tournee im Jahre 2009, restaurierte er mit seiner Frau Bente das Nixentor sowie die Nixen in Jochenstein und Löwmühle.

Donaunixe Isa auf der Landesgartenschau

  • Ein Modell der Nixe Isa wurde neu erschaffen!
  • Die Donau-Perlen im Passauer Land, präsentierten auf der Landesgartenschau 2014 in Deggendorf eine neu modellierte Skulptur. Der Künstler Michael Lauss, vollendete die von ihm aus uraltem ausgewählten Granit und edlen Eichenholz gefertigte Nixengestalt.
  • Ihre Heimat findet die Nixe nach ihrer Reise am bisherigen Nixenplatz, in der Nähe des sagenumwobenen Jochensteins.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.