Buchen

Greifvogelpark Grafenwiesen

Der Greifvogelpark in Grafenwiesen, ist eine einzigartige Parkanlage mit seltenen Raubvögeln aus Asien, Afrika, Europa und Nordamerika.

Beschreibung

Auf 7.500 m² Fläche unmittelbar am Regenufer, hat der Besitzer Dieter Betz 35 Volieren gebaut und Wege im Garten angelegt, die viele asiatische Elemente aufweisen.

Tierbestand im Greifvogelpark

  • 50 Tag- oder Nachtgreifvögel leben auf dem Areal.
  • Einige davon sind sehr selten. Die einzige Möglichkeit, einen afrikanischen Habichtsadler in Deutschland zu beobachten, ist hier in Grafenwiesen und auch den Kronenadler gibt es nur noch in einem weiteren deutschen Vogelpark, so der Besitzer.

Der Lehrpfad

  • dient dazu, dem Besucher die Ökologie, Pflanzen und Tiere, die am Fluss heimisch sind, näherzubringen und gehört somit ebenfalls zur Besonderheit des Parks.
  • Führungen: Neben der Zucht der Vögel will Herr Betz den Besuchern auch die Falknerkunst näher bringen und sie über die Ökologie der Tiere informieren. Es werden täglich Führungen angeboten, aber auch Flugvorführungen für Gäste hat der Besucher zu erwarten.

Kulinarisches

  • Auf der Terrassenwirtschaft "Zum Geianest" über dem Flusstal, können sich die Gäste bei einer kleinen Brotzeit, bzw. Kaffee und Kuchen nach der Besichtigung der Parkanlage stärken und dabei ihren Blick übers Regental wandern lassen.

So kommen Sie zum Greifvogelpark:

  • Da der Park zwischen Grafenwiesen und Bad Kötzting liegt, können Sie den Park vom Bahnhof Grafenwiesen aus bzw. aus Richtung Bad Kötzting auch über einem gemütlichen Fußmarsch (jeweils ca. 20 Minuten) erreichen.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.