Buchen

Leonhardi-Ritt in Furth im Wald

Jedes Jahr am Vormittag des Ostermontags, findet in Furth im Wald der traditionelle Leonhardi-Ritt statt.

Beschreibung

Pferde- und Reiterprozession

  • Es handelt sich um eine über 250 Jahre alte Prozession zu Ehren des "Hl. Leonhard", an der Jahr für Jahr mehr als 350 prächtig geschmückte Pferde mit Reiter und Kutschen teilnehmen, die von vielen tausend Besuchern bestaunt werden.
  • Die Pferdebesitzer des Oberen Bayerischen Waldes reiten zur Leonhardi-Kapelle von Furth im Wald.
    Die kleine Kirche zu Ehren des "Hl. Leonhard" wurde 1751 auf dem Bayplatz erbaut.
    Im Jahre 1931 wurde eine neue Kapelle erbaut.

Ein Gelöbnis

aus der Zeit des österreichischen Erbfolgekrieges wird erfüllt, als der "ganze Further Winkel von einer ungemein grassierenden Viechfahl (Viehseuche) heimgesucht wurde".

Zu den Höhepunkten zählt:

  • um 09:45 Uhr: Beginn der Pferdeprozession.
  • um 10:45 Uhr: Beginn der Feldmesse mit anschließender Pferdesegnung und Verteilung der geweihten Leonhardi-Brote an die Teilnehmer.

Warum der Further Leonhardi-Ritt nicht, wie üblich, am Leonhardstag (Anfang November) stattfindet, sondern jeweils am Ostermontag, kann nicht endgültig geklärt werden. Es wird angenommen, dass er der Tradition der Oster-Ritte entstammt.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.