Buchen

Leonhardiritt in Furth im Wald

Der traditionelle Leonhardiritt in Furth am Wald, der Grenzstadt im Bayerischen Wald, findet jährlich am Vormittag des Ostermontags statt.

Pferde- und Reiterprozession in Furth im Wald

An der über 200 Jahre alten Pferde- und Reiterprozession zu Ehren des Heiligen Leonhard nehmen jährlich etwa 300 Pferde mit ihren Reitern teil. Seit dem Jahr 1931 findet der Umritt um die neue Leonhardikapelle in Furth im Wald statt.

Dabei werden die Teilnehmer unter anderem von Musikkapellen, Kreuz- und Fahnenträgern, Kutschen und Truhenwagen mit den Vertretern der Stadt- und Kirchenverhaltung begleitet.

Ein weiterer Höhepunkt dieses Brauchtums ist die anschließende Feldmesse auf dem Stadtplatz. Nach der Pferde- und Reiterprozession findet hier die Pferdesegnung statt. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein geweihtes Leonhardi-Brot.

Zeitlicher Ablauf des Leonhardiritts

  • 09:15 Uhr: Aufstellung auf der Festwiese (Eschlkamer Straße)
  • 09:45 Uhr: Beginn der Reiterprozession durch die Straßen der Stadt
  • 10:30 Uhr: Beginn der Feldmesse mit anschließender Pferdesegnung auf dem Stadtplatz und Verteilung der geweihten Leonhardi-Brote an die Teilnehmer

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.