Buchen

Museum Quintana - Archäologie in Künzing

Von der Steinzeit bis zu den Römern: Das Museum Quintana, das Partnermuseum der Archäologischen Staatssammlung München, bietet eine spannende Zeitreise!

Beschreibung

Partnermuseum der Archäologischen Staatssammlung München

Wer sich für die Vergangenheit begeistert, für den ist der Besuch des Museums Quintana in Künzing ein unbedingtes Muss: In kaum einem anderen Museum gelingt es, Geschichte in dieser Weise fesselnd und begeisternd auch an Kinder zu vermitteln. Viele Modelle und bunte Bilder, ja auch ein lebensgroßer römischer Zenturio lassen das antike Leben vor unseren Augen neu entstehen.

Museum Quintana: Zeitreise durch 7000 Jahre

Künzings archäologische Funde ermöglichen eine Zeitreise durch 7000 Jahre ununterbrochene Besiedlungs-Geschichte: Bereits 5000 Jahre vor Christus baute hier eine erste Dorfgemeinschaft eine gewaltige Kreisgrabenanlage, die als Kalender- und Kultbau gedeutet wird. Ab diesem Zeitpunkt reißen die Besiedlungsspuren nicht mehr ab: Über Funde aus einem großen bronzezeitlichen Gräberfeld und Hinterlassenschaften der Kelten spannt sich der Bogen bis zum römischen Kastell, das hier die Grenze am Donaulimes schützte.

Sensationelle Funde

Berühmt wurde Künzing in jüngster Zeit durch die sensationelle Entdeckung eines hölzernen Amphitheaters. Im Medienraum des Museums kann die visuelle Rekonstruktion dieses Bauwerks sowie weiterer Gebäude in Kastell und Zivilsiedlung als Film betrachtet werden.

Das Museum ist behindertengerecht ausgestattet.

EintrittspreisePreis in EUR
Erwachsene4,00
Erwachsene ermäßigt2,00
Kinder1,50
Familienkarte9,00
PassauCard-Benutzer Eintritt frei
Gruppen ab 10 Personen:
Erwachsene2,00
Kinder1,00
Führungen nach Anmeldung:
Führung Erwachsene30,00
Führung Kinder/Schulklasse25,00
*zuzüglich Eintritt

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.