Buchen

Nostalgie-Skirennen in St. Englmar

Am Faschingsdienstag, den 13.02. 2018 wird direkt in St. Englmar ein Skirennen wie anno dazumal veranstaltet.

Das Nostalgie Skirennen in Sankt Englmar findet alle drei Jahre statt
Das Nostalgie Skirennen in Sankt Englmar findet alle drei Jahre statt - © Tourist-Information St. Englmar

Beschreibung

Nostalgie Skirennen am Faschingsdienstag 2018

Eine Hommage an Hermann Plaß und die Englmarer Schipioniere und eine Riesengaudi für die Teilnehmer und Zuschauer ist das Nostalgie-Skirennen am Faschingsdienstag.
Vor 18 Jahren zum ersten Mal und dann jeweils im Dreijahresturnus durchgeführt, geht es heuer in die sechste Auflage.

Mitmachen kann jeder, der sich an die „Wettkampfregeln“ hält und die alten Sportgeräte beherrscht.

Die Kleiderordnung an diesem Tag ist genauso wie vor 100 Jahren.

Für die Herren gilt: Hose, Jacke, Hut oder Mütze. Die Damen tragen einen langen Rock, Jacke und ein Schaltuch. Das „Gwams“ sollte ganz in dunkler Farbe gehalten sein.
Holzschi (nicht verleimt und ohne Stahlkanten) sind gefragt, die Bindung muss entsprechend sein: Backenbindung, Vorder- oder Hinterstrammer, ohne Fersenfixierung und nur ein Stock zum Lenken oder Bremsen!
Die dazu passenden Schischuhe werden natürlich geschnürt, nicht geschnallt.

Auch für die Zuschauer gilt: Historische Kleidung ist ausdrücklich erwünscht!

Programm Nostalgie Skirennen 13.02.2018:

Zuschauer und Rennläufer treffen sich um 12 Uhr am Kirchplatz, wo die Blaskapelle „Felsnstoana“ für musikalische Unterhaltung sorgt.

Die Felsnstoana“ begleiten anschließend die Teilnehmer und Zuschauer um ca. 13.30 Uhr beim gemeinsamen Zug zum Start am Rodelhang beim Tannenhof (Ortsteil Predigtstuhl).

Den 1. Startschuss um 14 Uhr geben die Englmarer Böllerschützen.

Gestartet wird in drei Klassen.
Die Strecke führt am Ortsrand von Sankt Englmar entlang vom Startpunkt über die „Glashütter Hänge“ zum Ziel im Kurpark.
Nachdem alle Starter des Nostalgie-Schirennens im Zielbereich angekommen sind, findet dort auch die Siegerehrung statt.

Für Musik und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Anschließend geht’s zum Kehraus mit Musik in eines der Dorfwirtshäuser.
Die Gemeinde und der Wintersportverein Sankt Englmar freuen sich auf zahlreiche Rennläufer und Zuschauer!

Bitte beachten:
So es hoffentlich möglich wird, das Nostalgie-Skirennen abzuhalten, weisen wir darauf hin, dass die Glashütter Straße kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden muss.
Die Abfahrtsstrecke quert die Straße vor dem Zielhang beim Rodelhang im Kurpark.
Auch beim Zusammentreffen der Aktiven vor dem Rennen auf dem Kirchplatz soll dieser autofrei und somit einige Zeit gesperrt bleiben.
Wir bitten hierfür im Interesse einer attraktiven Veranstaltung um Verständnis.

Anmeldung: bei der Tourist-Information St. Englmar

Die Skigeschichte des bekannten Wintersportortes St. Englmar:

  • 1899: Der Kooperator Hermann Plass war es, der als 26-jähriger durch das Regensburger Ordinariat nach Sankt Englmar versetzt wurde und zum Schipionier auf den Bergen Hirschenstein, Pröller und Predigtstuhl wurde. Plass hatte den Schilauf in und um Sankt Englmar heimisch gemacht.
  • zu Beginn des 20. Jh.: Auf den Hängen um den Ort herrschte reger Schibetrieb.
  • 1902: Die Begeisterung für dieses neue Wintervergnügen war vor allem bei der Jugend so groß, dass der damalige Bürgermeister und spätere Reichstagsabgeordnete Josef Echinger ein erstes mit attraktiven Preisen ausgelobtes Schirennen am damals noch baumlosen Predigtstuhl veranstaltete.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.