Buchen

St. Georgs-Kirche in Mitterfels

Ablösung als Pfarrkirche. Mit dem Neubau der Hl. Geist-Kirche von 1970, verlor die St. Georgskirche den Charakter als Pfarrkirche. Sie wird zwar nur gelegentlich genutzt, ist aber ein gern gesehenes Kernstück des alten Mitterfels.

Beschreibung

Der Weiler Kreuzkirchen

  • blieb bis zur Säkularisation im Jahre 1805 Pfarrsitz.
  • Erst dann verlegte man Pfarrei, Friedhof und Schule nach Mitterfels.
  • Kreuzkirchen wurde abgerissen - neue Pfarrkirche wurde St. Georg - ein Spätbarockbau von 1734 an Stelle der alten Schlosskapelle.

Veränderungen an der St. Georgskirche

  • 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts: Es stand eine erste große Innenrenovierung an. Die bunten Glasfenster und der überladene Dekor an der Decke verschwanden. Es gab neue Kreuzwegstationen und an den neuromanischen Seitenaltären wurde der abschließende Zierrat entfernt.
    Bei einer zweiten Überholung wurden die neuromanischen Seitenaltäre ganz herausgenommen und durch Rokoko-Nachbildungen ersetzt.
  • 1930: Es erfolgte ein Austausch der beiden Hochaltarfiguren.
  • Nach dem Krieg ließ sich Pfarrer Brettner auf zwei teure Maßnahmen ein. Er bestellte ein neues Geläut und eine neue Orgel.
  • 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts: Sein Nachfolger Luitpold Schosser, packte große Aufgaben an. St. Georg erfuhr eine umfassende Außen- und Innenrenovierung.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.