Buchen

Stadtpfarrkirche "St. Jakob" Cham

Die Geschichte der Stadtpfarrkirche Cham lässt sich bis ins Jahr 1210 zurückverfolgen.

Auf die Entstehungszeit,

  • verweisen noch einige Mauerreste im Turmbereich aus dem 13. Jahrhundert und dem gotischen Chor.
  • Durch verschiedene Stadtbrände und der Brandschatzung im Jahr 1742 durch die Panduren, stammen die meisten Bauelemente aus dem 18. Jahrhundert.
  • 1894: Es erfolgte eine Erweiterung nach Westen um zwei Joche.
  • Das Deckengemälde oberhalb der Orgelempore erzählt von der Rettung Schiffbrüchiger duch den Hl. Jakobus.
  • um 1750: Die meisten Stuckaturen und das Deckenfresko mit der Schlacht von Tolosa (entscheidende Schlacht zwischen Christen und Muslimen am 16. Juli 1212), eine Arbeit von J.O. Gebhard aus Prüfening, entstanden.

Sehenswert sind u. a.

  • die reich verzierte Kanzel, der Aloisiusaltar an der Nordwand und das Prager Jesuskind am linken Seitenaltar.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.