Buchen

Trachtenverein Edenstetten

Der Heimat- und Volkstrachtenverein Die Perlbachtaler Edenstetten im Bernrieder Winkel in der Region Naturpark Bayerischer Wald.

Gründung:

  • Der Gedanke einen Verein zu gründen, der den Heimatgedanken im Perlbachtal widerspiegelt, war schon seit längerem Wunsch einer Interessengemeinschaft.
  • 1965: Am 7. Mai war es dann endlich so weit. Beim Hetz Toni in Weibing setzten sich 12 Gründungsmitglieder zusammen und machten die Grundfeste für einen neuen Verein, der den Namen: Heimat- und Volkstrachtenverein "Die Perlbachtaler" Edenstetten erhielt. Man schloss sich dem Trachtengau Niederbayern an.

Festlichkeiten:

  • 28. Mai 1967: Heimatfest verbunden mit der Heimatstein-Einweihung.
  • 18. – 21. Juli 1975: 10-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe.
  • 15. – 17. Juni 1979: Heimatfest mit Totenbretter-Einweihung.
  • 19. – 21. Juli 1985: 20-jähriges Gründungsfest.
  • 20. – 23. Juli 1990: 25-jähriges Gründungsfest.
  • 14. August 1999: Grotten-Einweihung am Totenbrückl.
  • 29. Mai 2005: 40-jähriges Gründungsfest.

Jahresablauf:

  • Das Vereinsjahr beginnt in der Regel mit der Jahreshauptversammlung.
  • am 1. Mai: Es wird ein "Maibaum" aufgestellt, neuerdings der "Walpurgistanz" abgehalten.
    Im Mai schließt sich dann eine Maiandacht bei den Totenbrettern an, welche von den Perlbachtaler Sängern und von Musikgruppen aus unseren Reihen mitgestaltet wird.
  • Sonnwendfeuer: Es erfreut sich großer Beliebtheit bei der Bevölkerung und wird alle Jahre am Berghof auf dem Grundstück von Reinhold und Marianne Birkner abgehalten.
  • Sommer: Gründungsfeste, Gartenfeste, Trachtenfeste und was sonst so hinzukommt.
  • Herbst: Erntedank und Pfarrball. Die Kirche zu schmücken gehört zu unserer Aufgabe. Beim Pfarrball ist es mittlerweile zur Tradition geworden, dass der Tanz von der Vereins-Tanzgruppe eröffnet wird.
  • um Allerheiligen: Es wird seit 1989 ein Theater in der Mehrzweckhalle gespielt.
  • Martini: Bräuche wie Wolfausläuten und Laternenzug fehlen auch nicht.
  • Weihnachtszeit: Bereits im Advent wird die Krippe in der Kirche aufgestellt. Die Weihnachtsfeier wird auf besinnliche Art begangen. Die Kindermette, mit Krippenspiel und weihnachtlicher Musik beschließt das Kalenderjahr.
  • Faschingszeit: Sie wird beherrscht von Kappenabenden und Faschingsbällen.
  • Fastenzeit: Es ist Zeit für Versammlungen aller Art.

Gruppen:

  • Die Tanzgruppe: Sie besteht seit Vereinsgründung. Der Volkstanz wurde seither immer gepflegt.
  • Die Perlbachtaler Sänger: Haben sich 1977 aus dem Trachtenverein raus beim "Birkner am Berghof" gegründet. Sie haben sich später vom Trachtenverein getrennt und einen eigenständigen Verein gegründet. Die Zusammenarbeit mit ihnen ist aber weiterhin hervorragend.
  • Die Jugendgruppe: In der Zeit um 1975 seine Anfänge und bis in die heutige Zeit aktiv.
  • Die Theatergruppe: Gründung im Oktober 1988. Schon zur Weihnachtsfeier 1988 wurde im Hetzsaal der Einakter "Das Weihnachtsattentat" aufgeführt. Im folgendem Jahr wagte man sich bereits an einem Dreiakter ran. Seither wurde alljährlich bis auf zwei Ausnahmen in der Mehrzweckhalle ein Theater gespielt.

Musikgruppen:

  • Die "Perlbachtaler Tanzbodenfeger": Bestehend aus B-Klarinetten, Querflöte, Gitarre, Akkordeon und 2 Trompeten.
  • Der "Peschl Dreig'sang": Seit 2002 beim Verein. Die Mutter Anneliese Peschl und ihre beiden Töchter Anette und Verena kommen aus der Kirchenmusik und wollen sich nun auch der Volksmusik zuschreiben.
  • Ein "Flügelhorntrio": Es wird aktiv bei Weihnachtsfeiern, Adventsingen und Kindermetten. Diese Stücke sind bereits auf der CD der Perlbachtaler Sänger festgehalten.

Der Trachtenverein Edenstetten heute:

  • Dass der Verein heute auf gesunden Beinen steht, beweist die große Aktivität der Mitglieder. Nur mit Freude am Geschehen des Vereins kann die Aktivität so hoch gehalten werden.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.