Buchen

Wallfahrtskirche auf dem Pilgramsberg

Die Wallfahrtskirche "St. Ursula" auf dem 620 m hoch gelegenen Pilgramsberg im Vorderen Bayerischer Wald, ist Anziehungspunkt für Gläubige und Wanderer.

Beschreibung

Wissenswertes über die Kirche

  • Sie ist ein kleiner Bau des späten 17. Jahrhunderts in exponierter Lage, mit weitem Rundblick auf die Bergkette des Bayerischen Waldes und des Donautals.
  • Die Kirche ist der "Hl. Ursula" geweiht. Das Patrozinium wird alljährlich im Oktober unter großer Anteilnahme gefeiert.
  • Ein Glasfenster zeigt die Hl. Ursula und mehrere spätgotische Holzfiguren schmücken die Wallfahrtskirche.

Die Marienwallfahrt

  • hat ihren Ursprung im Jahr 1839.
  • Viele Tausende haben seitdem hier in Not und Bedrängnis, Trost und Hilfe gesucht und gefunden. Die mit Votivbildern übersäten Wände des Kirchleins künden davon in Wort und Bild.
  • Nach wie vor finden sich viele Hundert Wallfahrer auf dem Pilgramsberg ein. Wallfahrtsgruppen aus Aholfing, Wörth a.d.Donau, Hofdorf, Straubing und viele mehr pilgern auf den Berg der Seligkeit.
  • Sehr bekannt ist auch das Pilgramsberger Liebfrauenlied, das noch oft bei vielen Gottesdiensten gesungen und immer wieder gerne gehört wird.

Wandererlebnis

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.