Buchen

Radeln bei den Donau-Perlen

Radeln Sie von Fluss zu Fluss! Das Radgebiet Donau-Moldau umfasst 13 Radwege auf 380 km und ist so unterschiedlich wie die Landschaft zwischen Donau und Moldau. Egal ob mit Cross-, Trekking-, Touren-, Gravelbike oder auf einem E-Bike: in diesem Radgebiet mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kommen alle auf ihre Kosten, die unberührte Natur und malerische Landschaften lieben.

Unser Tipp: Der Donau-Perlen-Radrundweg

Der Radweg beginnt in Kellberg und geht nach Ortsende durch lichte Wälder ins wildromantische Erlautal, bevor Sie in das Aubachtal radeln. Auf dieser bezaubernden Strecke (gut präparierter Schotterweg) fuhr bis Mitte der 60er-Jahre eine Schmalspurbahn vom Bahnhof Schaibing Richtung Graphitbergwerk Kropfmühl. Dann biegt der Radweg ab und führt auf geteerten Nebenstraßen weiter durch die sonnigen Dörfer Schaibing und Rothenkreuz. Nach Rackling radeln Sie durch Ödstadl und Niedernhof, bevor es anschließend auf einer längeren, serpentinenartigen Gefällstrecke auf einem Forstweg durch ein bewaldetes Gebiet steil bergab zum Weiler Eckerstampf geht.
Entlang des Eckerbachs radeln Sie durch den Donaumarkt Obernzell und weiter entlang der imposanten Donau und ihren sonnigen Donauleiten durch Erlau zur Kernmühle. Die Donauleiten sind Steilhänge und ein bedeutendes Naturschutzgebiet mit Vorkommen von seltenen Tier- und Pflanzenarten. Ab der Kernmühle geht es stramm bergauf zurück zum Luftkurot Kellberg.

Dort bietet sich zum Ende der Tour ein Abstecher zur „König-Max-Höhe“ an, von wo aus Sie eine herrliche Rundumsicht genießen können.

Tipps:

  • Der überwiegend geteerte Radrundweg ist aufgrund der Höhenunterschiede zwischen Donautal und dem Beginn des Bayerischen Waldes anstrengend bzw. mit E-Bike gut zu bewältigen.
  • Selbstverständlich kann der Radweg auch von Obernzell oder Erlau begonnen werden.
  • Wer den nagelneuen Bikepark in Untergriesbach testen möchte kann jederzeit ab Rothenkreuz einen Abstecher (ca. 3 km) dorthin machen. Er lässt Radlerherzen höher schlagen.

Streckeninfos Donau-Perlen-Radrundweg:

  • Start: Kellberg
  • Länge: 31 km hin und zurück
  • Höhenmeter: 470 m bergauf, 480 m bergab

Auch auf diesen Radwegen schlagen Radlerherzen höher:

Neben dem Donau-Perlen-Radrundweg erwarten Sie noch weitere attraktive Radwege in der Region Untergriesbach – Obernzell – Kellberg-Thyrnau:

Donauradweg

  • Der Donauradweg – übrigens einer der beliebtesten Radwege Europas – erwartet Sie ab Passau und eignet sich hervorragend für Familien.
  • Gemütliches Radeln entlang der Donau ist garantiert.

MTB Trans Bayerwald

  • Für abenteuerlustige Radler empfehlen wir den Abschnitt der MTB Trans Bayerwald.
  • Die Route läuft ebenfalls querfeldein durch das Gebiet der Donau-Perlen.

Sehenswertes bei den Donau-Perlen:

  • Haus am Strom in Jochenstein (Donauradweg)
  • Graphitbergwerk Kropfmühl
  • Barocke Pfarrkirche St. Michael in Untergriesbach
  • Keramikmuseum im Schloss Obernzell mit herrlichem Schlossgarten
  • Zisterzienserinnen-Kloster in Thyrnau
  • Im Sommer laden die Freibäder Obernzell und Lämmersdorf sowie der Badeweiher Raßbach zum Badespaß ein.

Mehr Infos: www.donau-perlen.de

Flyer Donautal-Tour für Radler & E-Biker: www.donau-perlen.de (PDF)