Buchen

Wildbachklamm Buchberger Leite

Wunderschöne ca. 8 km lange Erlebniswanderung entlang von Wildbächen und durch eine beeindruckende Schluchtlandschaft, auch für Kinder eine spannende und abwechslungsreiche Wanderung.

Beschreibung

Die Buchberger Leite zwischen Ringelai und Freyung ist eine der beeindruckendsten Schluchtlandschaften des Bayerischen Waldes und trägt zu Recht das Gütesiegel "Bayerns schönste Geotope"! Seit 1961 steht die Wildbachklamm Buchberger Leite unter Landschaftsschutz.

Steile Felsriegel zwingen geröllreiche Wildbäche in ihr tiefeingeschnürtes Bett. Urwaldreste überdauern in moos- und farnreichen Schluchten. Triftmauern und Kanäle, bei denen das Wasser scheinbar bergauf fließt, zeugen vom menschlichen Wirken.

Die Buchberger Leite ist ein echtes Erlebnis!

Wandern in der Buchberger Leite

Erlebniswanderweg "Mensch und Natur in der Buchberger Leite"

Highlight: Der Erlebniswanderweg "Mensch und Natur in der Buchberger Leite" lädt zu einer spannenden Wanderung ein.

  • ca. 8 km lang
  • Wanderzeit 2,5 bis 3 Stunden

Mögliche Ausgangspunkte:

  • Parkplatz beim Freibad Freyung,
  • Wanderparkplatz am Carbidwerk Freyung (etwa 5 km westlich von Freyung) oder
  • alternativ in der Ortsmitte von Ringelai

An besonderen Punkten informieren Infotafeln und nummerierte Pflöcke über die Eigenheiten in der Landschaft in der Buchberger Leite.

Ein besonderes Erlebnis bietet die Hängebrücke über die Wolfsteiner Ohe, gut einen Kilometer bachaufwärts von Ringelai.

Von Ringelai und Freyung aus besteht die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wieder an den jeweiligen Ausgangspunkt zurückzufahren. Fahrpläne erhalten Sie in den Tourist-Informationen Freyung und Ringelai, die auch Auskünfte über geführte Wanderungen erteilen.

Naturerlebnis Buchberger Leite:

  • In der Wildbachklamm werden die Kräfte der Naturgewalten eindrucksvoll sichtbar. Immer tiefer hat der Wildbach sein Bett in die Landschaft eingegraben. Der Wanderer kann eine wildromantische, urzeitliche Schluchtlandschaft erleben. Der Bach hat auch besondere Felsriegel freigelegt, die einen Einblick in die Erdgeschichte des Bayerischen Waldes erlauben. Dunkle, meist braungrüne Gesteinsformationen sind Zeugen der bewegten Vergangenheit des Waldgebirges.
  • Der Reichtum an Wasser lässt viele Blütenpflanzen wie Lungenkraut (Pulmonaria), Milzkraut (Chrysosplenium), Pestwurz (Petasites), Eisenhut (Aconitum) oder Gemswurz (Doronicum) gedeihen.
  • In der Buchberger Leite fließen von den Grenzbergen her der von Finsterau kommende Reschbach und der Saußbach zur Wolfsteiner Ohe zusammen. Nach dem Zusammenfluß mit der Grafenauer Ohe und der Schönberger Ohe bilden Sie wegen des dunklen moorhaltigen Wassers die sogenannte Schwarze Perle "Ilz".

Geologisches:

  • Die Gesteinsformationen in der Buchberger Leite weisen auf einschneidende Ereignisse hin: Das Grundgebirge des Bayerischen Waldes wurde entlang einer fast schnurgeraden Linie in mehrere Gebirgsschollen zerbrochen und so entstanden neuartige Felsformationen des >> Pfahls.
  • Der >> Pfahl ist ein mit Quarz und Schiefer gefüllter Riss im Gebirgsgrund. Über nahezu 150 km erstreckt sich dieses Kunstwerk der Natur vom Naabtal in der Oberpfalz bis Nahe Linz in Oberösterreich. Aufgrund seiner Besonderheit wurde der Pfahl in die Liste der 77 schönsten Geotope Deutschlands aufgenommen. In der Buchberger Leite sind die dunklen Pfahlschiefer besonders massiv und reizvoll ausgeprägt.

Ausgzeichnet: "Bayerns schönste Geotope"

Die überregionale Bedeutung der Buchberger Leite zeigt auch das vom Bayerischen Umweltministerium verliehene Gütesiegel "Bayerns schönste Geotope".

Informationen gibts auch bei der:
Tourist-Information Ringelai - Pfarrer-Kainz-Str. 6 - 94160 Ringelai
Tel. +49 (0)8555-9614-0 - Fax +49 (0)8555/9614-18
touristinfo@ringelai.bayern.de - www.ringelai.de

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.