Buchen

Gute-Laune-Kunst aus Glas

Gläserne Open-Air-Kunstwerke im Bayerischen Wald tauchen die Welt in Gute-Laune-Licht und schenken unvergessliche WoidMomente im Wechsel der Jahreszeiten!

Ein gläserner Zauberwald, Gläserne Gärten, eine Arche aus Glas und vieles mehr:

Entdecke die Magie des bunten Werkstoffs entlang der Glasstraße im Bayerischen Wald!

Die Ferienstraße, die zu den schönsten in ganz Deutschland gehört, gleicht einer riesigen Open-Air-Galerie.

Glaskunst mit Wow-Effekt

Gläserne Kunstwerke in beeindruckenden Dimensionen stehen draußen frei zugänglich und können das ganze Jahr über besichtigt werden.  Die Gläserne Arche am Lusen beispielsweise ist fünf Meter lang, drei Tonnen schwer und aus 480 Glasplatten zusammengesetzt!
Carolin Reiber, Helmut Kohl und andere Prominente schlenderten in Regen schon durch den Gläsernen Wald am Fuß der Burgruine Weißenstein. Hier wächst auf 2.000 Quadratmetern ein Wald, der seinesgleichen sucht: Bis fünf Meter ragen die 26 gläsernen, in grün, braun und blau schimmernden Tannen, Fichten, Buchen, Kiefern und Espen in die Höhe. Besonders zauberhaft ist der Gläserne Wald wenn er im Winter von einer dünnen Frostschicht überzogen ist.

Gläserne Ausflugsziele im Bayerischen Wald:

Drei Tourentipps für Glaskunst und Wandern:

Viele der Gläsernen Attraktionen sind als Wanderziele bestens geeignet. Falls du jetzt in der dunklen Jahreszeit etwas mehr Farbe in dein Leben bringen möchtest, empfehlen wir dir:

  1. Die Etappe 4 auf dem Pandurensteig: Die 24 Kilometer lange Wanderung ab Pattersdorf führt zur Burgruine Weißenstein mit dem Gläsernen Wald, und darüber hinaus zum Großen Pfahl – Bayerns Geotop Nummer 1.
  2. Den Goldsteig-Zuweg Nr. 15: Die knapp sechs Kilometer lange Kaitersberg-Kammwanderung beginnt in Arrach. Hier empfiehlt sich ein Abstecher zu den Natur-Art-Parks, wo ihr das einzigartige Naturschutzgebiet Arracher Moor und Glaskunst zusammen genießen könnt.  
  3. Tipp für Fernwanderer: der Gläserne Steig von Arrach nach Grafenau und zu den schönsten Gläsernen Attraktionen des Bayerischen Waldes.