Buchen

Wildkräuter-Nudeln

Die Zutaten für die Wildkräuter-Nudeln lassen sich wunderbar bei einem Spaziergang durch die Natur sammeln.

Nudeln mit selbstgemachtem Wildkräuter-Pesto
Nudeln mit selbstgemachtem Wildkräuter-Pesto - © Tourist-Info Bayerisch Eisenstein, Heidi Kraus-Mühlbauer

Zutaten

  • 500g Nudeln
  • 200g Mandeln gemahlen
  • 150 g geriebener Parmesan
  • 1 Zwiebel
  • ca 300 ml Öl
  • 100g wilde Kräuter (Giersch, Vogelmiere, Knoblauchrauke, Brennessel, Spitzwegerich, Gänseblümchen, zwei Zweige Gundermann)
  • Salz, Peffer

Zubereitung

  • Nudeln in Salzwasser bissfest kochen und abseihen
  • Kräuter waschen und zerkleinern
  • Die Kräuter (außer Gänseblümchen) mit Öl, zerkleinertem Zwiebel, Parmesan, Mandeln & Gewürzen im Mixer pürieren und über die Nudeln geben und vermischen.
  • Mit Gänseblümchen dekorieren

Tipp

  • Falls keine Wildkräuter zur Hand sind oder man sich nicht sicher bei der Bestimmung der Wildkräuter ist, gehen selbstverständlich auch Küchenkräuter wie Basilikum und Petersilie. Hier empfiehlt es sich dann mit Bärlauch oder Knoblauch zu würzen.
  • Auch habe mich entschieden Mandeln zu verwenden, da diese Allergikerfreundlicher sind als Nüsse

Die Kräuternudeln sind sehr einfach herzustellen und kurbeln den Stoffwechsel und das Immunsystem an. Die Kräuter lassen sich wunderbar in der Natur sammeln: egal ob alleine, zu zweit oder mit der eigenen Familie, die im Haus lebt.

Rezept und Foto von Heidi Kraus-Mühlbauer (Tourist-Info Bayerisch Eisenstein)