November

Im November finden im Bayerischen Wald traditionell das Wolfauslassen in Rinchnach, die Leonhardi-Ritte und Martini-Ritte statt.

11.11: Martinstag:Beginn des Faschings (Karneval, Fastnacht), Wolfauslassen – ein Spektakel an Martini: 

Highlight-Tipp: 10. November: An diesem Tag müssen Sie unbedingt das Wolfauslassen in Rinchnach, der Hochburg dieses Spektakels, erleben!

Leonhardi-Ritt in Neureichenau

Mit Pferdesegnung und Kirta, jährlich am Sonntag nach dem 6. November (Sonntag des Hl. Leonhard). Am Namenstag des Heiligen Leonhard, Namenspatron unserer Pfarrei und Schutzpatron der Tiere sollen der christliche Glaube und die Tiere im Mittelpunkt stehen.

Waldkirchner Leonhardiritt

Jährlich am Sonntag nach dem 6. November, wird der älteste Brauch in Waldkirchen gepflegt!

Martiniritt in Miltach

Der Umritt wird seit 1968 alljährlich am nächstliegenden Samstag (jeweils vor oder nach dem 11. November) abgehalten, um auch den auswärtigen Reitern die Teilnahme am Martiniritt in Miltach zu ermöglichen.

Wolfauslassen im Klosterort Rinchnach

Rinchnach ist die Hochburg der Wolfauslasser! Das Brauchtumsspektakel findet alljährlich im November "an Martini" im Klosterort Rinchnach statt und ist schier unbeschreiblich und sicherlich weltweit einzigartig.

Der Brauch des Wolfauslassens

Wissenswertes und Interessantes über die Entstehung und den Brauch des "Wolfauslassens" im Bayerischen Wald.