Obatzda - pikanter Brotaufstrich

Obatzda (oder auch Obatzter, Angedrückter, Vermischter) ist eine pikante Creme aus zerdrücktem Käse, Butter, Zwiebeln und Gewürzen. Selbstverständlich gibt es unzählige Abwandlungen des Grundrezeptes und manche Biergärten sind für ihren Obatzdn regelrecht berühmt.

Obazda - eine bayerische Käsespezialität
Obazda - eine bayerische Käsespezialität - © Pixabay

Ein klassischer Obatzda wird folgendermaßen zubereitet:

Zutaten:

  • 250 g reifer Camembert
  • 1 EL Butter
  • 1 sehr fein gehackte Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Paprika (rosenscharf), Kümmel
  • 4 EL Weißbier

Zubereitung:

  • Den Camembert mit einer Gabel zerdrücken und mit der leicht schaumig gerührten Butter und der Zwiebel vermischen.
  • Mit Salz, Pfeffer, viel Rosenpaprika und Kümmel würzen, Bier zugeben und das Ganze zu einer Creme verrühren.
  • Etwa 1 Stunde durchziehen lassen.

Tipps:

  • Durch die Zugabe von ca. 100 g Quark oder Rahmfrischkäse wird die Creme milder und leichter. Kräftigere Varianten ergeben sich mit Limburger oder Romadur.
  • Obatzda sollte am Tag der Zubereitung gegessen werden, da die Zwiebeln sonst einen bitteren Geschmack entwickeln. Werden sie vorher angedünstet, hält er sich etwas länger und schmeckt milder.
  • Serviert wird die Creme mit Schnittlauch, Radieschen oder Radispiralen auf in Scheiben geschnittenem Roggenbrot.

An Guadn!