Buchen

Von Bodenmais zum Großen Arber

3 Wandertouren von Bodenmais auf den Großen Arber (1.456 m) - 8,5 km, 10 km oder 17 km

über Rißlochfälle - Buchhüttenschachten

  • Tour-Daten: Markierungen (2-Grün, 3-Grün), Gehzeit: ca. 5 bis 6 Std. - Länge: ca. 8,5 km
  • Ausgangspunkt C: Rißlochweg, Bahnübergang (beim Bodenmaiser Hof)
  • Verlauf: Der grünen (2) den Rißlochweg entlang folgen. Am Ende der Forststraße unterhalb der ehemaligen Sprungschanze teilt sich der Weg (links den steinigen Steig oder rechts den breiteren Wanderweg zum oberen Fall) und weiter der grünen (2) folgen. Am Reiserbrückerl teilt sich der Weg, links weiter bis zum Arberhüttenschachten (Arberwiese) und über die Bodenmaiser Mulde zum Gipfel. 
  • Rückweg: Die Auerhahnstraße abwärts, vorbei an der Radarstation, bis zur Abzweigung Schutzhaus Kleiner Arber (Chamer Hütte) und von dort weiter auf der grünen (3) nach Bodenmais (bequemer Weg). 
  • Einkehrmöglichkeiten: Arberschutzhaus, Eisensteiner Hüttn, Schutzhaus Kleiner Arber (Chamer Hütte)
  • Wanderstempel: Oberhalb vom großen Fall am Steg über dem Schwellbach und Bodenmaiser Mulde, wo die grüne (2) und die rote (1) zusammen treffen.

über Mittagsplatzl - Buchhüttenschachten

  • Tour-Daten: Markierungen (1-Grün, 3-Grün, 1-Rot), Gehzeit: ca. 3 Std. - Länge: ca. 10 km
  • Ausgangspunkt B oder C: B = Kuhbrücke, Arberseestraße, C = Rißlochweg, Bahnübergang (beim Bodenmaiser Hof).
  • Verlauf: Der grünen (1) den Rißlochweg oder die Rechenstraße hoch bis zum Ortsteil Scherau folgen. Ab hier führt der Weg das erste Stück steil ansteigend aufwärts. Vorbei am Startplatz der Gleitschirmflieger eröffnet sich dem Wanderer ein Blick auf Bodenmais aus der Vogelperspektive. Weiter auf der grünen (1) über den Hochzellhütten-Schachten zum Mittagsplatzl. Von hier aus weiter auf der roten (1) zum Großen Arber
  • Rückweg: Wie Tour 34 (Bodenmaiser Wanderkarte). 
  • Einkehrmöglichkeiten: Arberschutzhaus, Eisensteiner Hüttn, Schutzhaus Kleiner Arber (Chamer Hütte)
  • Wanderstempel: Mittagsplatzl an einer Fichte schräg gegenüber der Bank und Bodenmaiser Mulde, wo die grüne (2) und die rote (1) zusammen treffen.

ab Aktivzentrum Bodenmais (Bretterschachten)

  • Tour-Daten: Markierungen (3a-Grün, 1-Rot, 3-Grün, 2a-Rot), Gehzeit: ca. 5 bis 6 Std. - Länge: ca. 17 km
  • Ausgangspunkt: Bretterschachten (Bushaltestelle).
  • Verlauf: Der Markierung grün (3a) aufwärts bis zur Auerhahnstraße, diese überqueren und der grünen (1) bis zum Mittagsplatzl folgen. Nach dem Mittagsplatzl (kurzer, steiler, steiniger Abstieg) führt die rote (1) weiter zum Arbergipfel. 
  • Rückweg: Die Auerhahnstraße abwärts, vorbei an der Radarstation bis zur Abzweigung Schutzhaus Kleiner Arber (Chamer Hütte) und von dort weiter auf der grünen (3) nach Bodenmais (bequemer Weg) oder auf der grünen (2a), steiler steiniger Weg vorbei an den Rißlochfällen
  • Einkehrmöglichkeiten: Arberschutzhaus, Eisensteiner Hüttn, Schutzhaus Kleiner Arber (Chamer Hütte)
  • Wanderstempel: Mittagsplatzl an einer Fichte schräg gegenüber der Bank und Bodenmaiser Mulde, wo die grüne (2) und die rote (1) zusammen treffen.

Weitere Infos:  Wandern in Bodenmais