Buchen

Etappe 6: Spiegelau - Perlesreut

Länge: 26 km, Gehzeit: ca. 6 Stunden
Sehenswert: Steinklamm, Stausee der Großen Ohe mit Ausblick, Kleiner und Großer Rachel

In Spiegelau beginnt eine abwechslungsreiche Berg- und Talwanderung mit langen Waldpassagen. Östlich am Ortszentrum vorbei führt der Pandurensteig direkt hinunter zur Steinklamm. Im dichten Grün hört man tief drunten die Große Ohe rauschen. Der Luisenfelsen lädt zur kurzen Rast ein.

Romantisches Bachtal und Stausee der Großen Ohe

Hinter Langdorf steigt der Weg hinunter an den Bergbach, den er bei der Hirschthal-Mühle auf einem Holzsteg überquert. Jenseits der Brücke folgt der Weg dem romatischen Bachtal bis man schließlich an den Fluß gelangt. Am Stausee der Großen Ohe steigt man zum Talrand auf und überblickt oberhalb des Waldrandes die Hügellandschaft.

Durch kleine bäuerliche Dörfer mit umliegenden Feldern und Wiesen gelangt man in das Tal der Kleinen Ohe. Kurz unterhalb der Dimpflmühle gräbt sich die Kleine Ohe durch eine tiefe Schlucht, um sich bald darauf mit der Großen Ohe zur Ilz zu vereinen.

Ausgedehnte Wälder und Bayerwald-Tausender

Der Weg führt dann am Ortsrand von Grafenau entlang durch die Ortschaft Schlag. Weiter geht es durch ausgedehnte Wälder und ein weiteres Bachtal. Im Rücken die Gipfel des Großen Rachel und des Kleinen Rachel, erreicht man den Einsiedlerhof Eiblöd. Am Einödhof Eiblöd gabelt sich der Pandurensteig in zwei Varianten:

  • Wer es etwas ruhiger angehen möchte, der wählt die Alternative über Haus im Wald.
  • Wer aber genügend Ausdauer für die ein bis eineinhalb Stunden längere Variante hat, der wandert nach Perlesreut.

Audioguides Pandurensteig

Weiter zu Etappe 7 des Pandurensteigs