Buchen

Goldener Steig

Verbindungsweg: Passau Bruckmühle bzw. Grafenau. 

Ausgebaute Verkehrsstraßen ersetzen heute die historischen Strecken von Passau nach Waldkirchen, Röhrnbach oder Grafenau. Da für Wanderer diese Verbindungen unattraktiv sind, bietet sich auf dem 'Pandurensteig' eine Ausweichmöglichkeit durch das 'wildromantische Ilztal'.
Die Handelswege wurden von Saumpferden (Saum = Pferdetraglast) benutzt, wovon heute noch deutliche Hohlwegspuren im Gelände erhalten sind. Diese Wald- und Wanderwege durchziehen bis heute die malerische Landschaft auf beiden Seiten des Bayerischen Waldes und Böhmerwaldes.
Entlang von 4 mit dem Säumersymbol markierten Routen kann man heute auf den Spuren dieser alten Handelszüge wandern. Die Wanderwege sind mit zahlreichen Informationstafeln zu historischen Orten und Stellen am Weg ausgestattet.

Verbindungsweg: Passau - Goldene Steige

Passau - Fürsteneck
Strecke: 19 km, Gehzeit: ca. 4 Std.

Fürsteneck - Bruckmühle
Strecke: 8 km, Gehzeit: ca. 2 Std.
Von Fürsteneck verläuft der Goldene Steig nach Bruckmühle (Steinerne Brücke über den Osterbach) bei Röhrnbach (Burg Kaltenstein zur Sicherung des Säumerweges), wo sich der Prachatitzer WegWinterberger Steig und Bergreichensteiner Weg gabeln.

Fürsteneck - Grafenau
Strecke: 26 km, Gehzeit: ca. 6 Std.
Der Pandurensteig führt von Fürsteneck in die Stadt Grafenau.
Die Gulden Strass, der ehemalige bayerische Konkurrenzweg führt von Grafenau über Sankt Oswald ins Bergdorf Waldhäuser und zum Lusen.
Strecke: 13 km, Gehzeit: ca. 4 Std.

Rückblick: 2010 war das Jubiläumsjahr '1.000 Jahre Goldener Steig'

Kontakt und weitere Informationen:
Nationalpark-FerienLand Bayerischer Wald
Wolfkerstraße 3
94078 Freyung
Tel. +49 (0)8551/57-114
Fax +49 (0)8551/57-193

service@nationalpark-ferienland.de
www.nationalpark-wanderland-bayerischer-wald.de
www.goldenersteig.eu