Auf zum Berg der vielen (Wander-)Möglichkeiten

Der Wagensonnriegel ist ein beliebtes Wanderziel. Doch kennen Sie schon die vielen verschiedenen Wanderrouten, die uns auf diesen tollen Gipfel bringen?

Container

Wegbeschreibung

Die klassische vier Kilometer lange Wanderung auf den Wagensonnriegel ist leicht und startet beim Parkplatz Waldhaus bei Kirchdorf im Wald. Alternativ kann am Dorfplatz in Kirchdorf begonnen werden für eine sechs Kilometer lange Tour. Von Waldhaus aus folgt man der blauen, rechteckigen Markierung 24 in Richtung Wagensonnriegel. Der ebene Weg ist besonders geeignet für Personen, die schnell ins schwitzen kommen, da er lange Zeit gemächlich dahin geht. Jetzt im Winter werden aus den Bäumen am Wegesrand kleine fantastische Schneegebilde. Aufmerksame Beobachter können zudem im Schnee unterschiedliche Trittsiegel von Tieren betrachten. Zumeist Rehe oder Hirsche, ab und an vielleicht sogar die Spur eines Dachses. Weiterhin der 24 folgend biegen wir nach einiger Zeit rechts ab. Der Weg wird langsam schmäler und urtümlicher. Nach kurzem Anstieg ist der Gipfel erreicht und es kann die tolle Aussicht in Richtung Süden und Westen zum Gsengetstein und nach Rinchnach genossen werden. Auf 959 Meter Höhe ließ hier der Waldverein eine kleine Blockholzkapelle errichten, bei der jährlich am dritten Oktober eine Bergmesse stattfindet. Wer mag, kann hier eine kurze Rast einlegen und dann auf demselben Weg zurück in Richtung Waldhaus wandern.

Wer eine Tagestour von 15 Kilometern machen möchte, hat die Möglichkeit vom Wagensonnriegel aus dem Pandurensteig und der Wandermarkierung rote 1 zu folgen. Dieser Weg führt zur Zimmerau, von wo aus man dem Gunthersteig in Richtung Wallfahrtskirche Frauenbrünnl folgt. Hier bietet sich wieder ein herrlicher Ausblick über Rinchnach, Kirchberg, Weißenstein, Regen und über die dahinter liegenden Hügelketten. Von der Aussichtsplattform aus geht es der roten 4 und blauen 9 folgend zum malerischen Gsengetstein und von dort zurück zum Parkplatz Waldhaus. Auch von Frauenau aus kann der Wagensonnriegel auf einer 13 Kilometer langen Runde erreicht werden. Hierzu startet man am Glasmuseum und folgt der blauen 1, und auf dem Rückweg den Goldsteigmarkierungen
 


Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Info-Zentrum 3, 94227 Zwiesel
Tel. +49 9922 802480 
info@naturpark-bayer-wald.de, www.naturpark-bayer-wald.de