Nisthilfen für den Vogel des Jahres 

In einer kurzfristig geplanten Aktion wurden in Zusammenarbeit des Naturpark Bayerischer Wald und des Landschaftspflegeverband Straubing-Bogen Nisthilfen für den Wiedehopf aufgestellt. 

Container

Der Wiedehopf, Vogel des Jahres 2022, kommt in Bayern aktuell nur mit wenigen Brutpaaren vor. In seinem Verbreitungsgebiet bevorzugt er wärmere und trockene Gegenden, die im Landkreis Straubing-Bogen unter anderem am Donaurandbruch zu finden sind. Durch aktuelle Klimaveränderungen ist es jedoch wahrscheinlich, dass sich in Zukunft wieder mehr Wiedehopfe bei uns als Brutvögel ansiedeln werden. Dafür müssen einerseits die Lebensräume geeignet sein, andererseits auch genügend Nistmöglichkeiten vorhanden sein. Die auffallende Vogelart benötigt strukturreiches Offenland mit spärlich pflanzenbedeckten Böden. Solche Flächen wurden unter anderem entlang des Donaurandbruchs durch die angepasste Bewirtschaftung des Landschaftspflegeverbands Straubing-Bogen erhalten. Auf ausgewählten Flurstücken wurden in den vergangenen Wochen Nistkästen für den Wiedehopf aufgestellt um das natürliche Angebot an Nistmöglichkeiten zu erweitern. Initiiert und organisiert wurde die Aktion durch den Naturpark Bayerischer Wald in enger Abstimmung mit dem Landschaftspflegeverband Straubing-Bogen

Ein besonderer Dank gilt Paul Hilgart vom Forstbetrieb Bodenmais, der nach Anfrage kurzfristig den Bau der Nistkästen veranlasst hat und diese innerhalb kurzer Zeit zur Verfügung gestellt hat.


Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Info-Zentrum 3, 94227 Zwiesel