„’s Hexentreiben am Schachtenbach“ 
Freiluftbühne in Rabenstein

Fünf Mal wurde in Rabenstein bereits ein Freiluft-Theater aufgeführt – mit großem Erfolg und tausenden Zuschauern. Nach vier Jahren Pause wird im Sommer 2024 erneut eine Bühne auf dem Dorfplatz aufgebaut.

Container
Plakat Hexentreiben am Schachtenbach © Dorfverein Rabenstein e. V.

Theateraufführungen in Rabenstein bei Zwiesel

Stefan Hofmann übernimmt das Erbe des legendären Theatermachers Gerd Riffeser in Rabenstein. Er betont, dass er nicht versucht, ihn zu imitieren, sondern Theater auf seine eigene Art und Weise macht. Bekannt durch frühere Produktionen wie "Heirat auf Befehl" und "Dracula", präsentiert Hofmann dieses Jahr sein eigenes Stück "’s Hexentreiben am Schachtenbach". Inspiriert von alten Geschichten und Sagen aus dem Bayerwald sowie seiner Heimat Buchenau, erzählt das Stück von der Glashüttenerbin Sophie von Kiesling, die verzweifelt versucht, die Glashütte am Schachtenbach zu retten. Doch sie wird von einem Fluch bedroht, der sie und ihre Freunde in ein Abenteuer mit Hexen, Geistern und sogar dem Teufel selbst verwickelt.

Der Termin für die Premiere steht bereits fest: Freitag, 28. Juni. 
Weitere Aufführungstermine sind am 29. und 30. Juni sowie am 4., 5. und 6. Juli. 
Das Freiluftspiel beginnt um 20:30 Uhr. Ab 18:00 Uhr werden im Schulgarten Rabensteiner Schmankerl und süffige Getränke angeboten. 
Veranstalter ist diesmal eine Festgemeinschaft, bestehend aus Dorfverein Rabenstein, FFW Rabenstein, Spvgg Rabenstein, WSV Rabenstein und Burschenverein Rabenstein. 

Karten gibt es ab 20. April 2024 bei:
Elektro-Service Josef Süß, Gartenstraße 3, 94227 Zwiesel, Tel. 09922 802351 
Teleprofi Kuhndörfer, Angerstraße 43, 94227 Zwiesel, Tel. 09922 8029067 

Ticketpreis: 15 € | Kinder von 6 bis 12 Jahren: 12 € 
Preise Abendkasse: 17 € / 14 €