Sommerferien mit Spiel, Spaß und Waldabenteuern

Der Nationalpark Bayerischer Wald bietet ein volles und tolles Programm für eure Sommerferien mit Erlebnisnachmittagen, Spechtfest und Olympischen Sommerspielen.

Container

Neuschönau/Spiegelau/Ludwigsthal. Endlich Sommerferien! Sechs Wochen rührt sich im Nationalpark Bayerischer Wald einiges. Auf die Kinder wartet dieses Jahr wieder ein umfangreiches Ferienprogramm mit vielen Highlights.

Outdoor-Erlebnistage: „Waldspürnasen unterwegs“

Los geht es mit den Outdoor-Erlebnistagen für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren rund ums Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus. Diese finden am Dienstag, 2. August, sowie am 9.8., 16.8., 23.8., 30.8 und 6.9., unter dem Motto „Waldspürnasen unterwegs“ statt. Von 14 bis 16.30 Uhr werden im Wald Kunstwerke aus Naturmaterialien gebastelt, Spiele gespielt und die Tiere im Tier-Freigelände beobachtet.

Outdoor spannende Nachmittage, mittwochs

Outdoor spannende Nachmittage erleben, geht aber auch im Waldspielgelände in Spiegelau.
Jeden Mittwoch in den Sommerferien, also am 3.8., 10.8., 17.8., 24.8., 31.8. und 7.9., können junge Waldabenteurer ab fünf Jahren gemeinsam mit ihren Eltern den Wald erkunden. In zwei bis drei Stunden gibt es viel zu erleben und auch einiges über die Tiere und Pflanzen im Nationalpark zu erfahren.

Olympische Sommerspiele am 15.08.

Am Montag, den 15.8. wird es sportlich! Von 14 bis 16.30 Uhr finden im Waldspielgelände Olympische Sommerspiele statt. Bei vielen Aktionen und Wettkämpfen können sich die Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren sportlich erproben und Olympiasieger 2022 werden.

Spechtfest - ein Fest für die ganze Familie am 21.08.

Unter dem Motto „Frag doch mal den Specht“ findet das beliebte Mitmachspektakel am 21.8 von 12 bis 17 Uhr im Waldspielgelände in Spiegelau statt. An vielen Stationen werden für Kinder und die ganze Familie lustige Spiele geboten. Es können spannende Quizfragen gelöst und „spechtakuläre“ Experimente durchgeführt werden.

Programm:

Wieso bekommt der Specht keine Kopfschmerzen vom Hämmern? Welche von Käpt´n Grünspechts Geschichten ist wahr? Und warum hat der Specht eine so lange Zunge? Sei auch du dabei und führe spechtakuläre Experimente durch, beweise dich in Spielen und löse spannende Quizfragen!

  • ab 12. Uhr: Bewirtung mit Kaffee, Kuchen, Gegrilltem und regionalen Spezialitäten durch den EC Edelweiß Spiegelau, Spechtbar mit alkoholfreien „Spechtcocktails“
  • ab 12.30 Uhr: „Frag doch mal den Specht“ mit dem EC Edelweiß Spiegelau, dem Verein WaldZeit e.V. und dem Nationalparkteam
  • 14.00 Uhr: Trommelkurs mit Balboo dem Waldbären
  • 15.30 Uhr: Großes spechtakuläres Quiz
  • 16.00 Uhr: Auszeichnung der Könnerspechte durch Bürgermeister Karlheinz Roth und Nationalpark-Mitarbeiter Lukas Laux sowie großer Trommelwirbel mit Balboo.

Sommerfest der Tiere am 29.08.

Am 29.8. gibt es ebenfalls im Waldspielgelände einen Erlebnisnachmittag zum Thema „Sommerfest der Tiere“. Hier haben die Kinder zwischen fünf und zehn Jahren die Möglichkeit, die Tiere des Waldes kennenzulernen und ein unvergessliches Sommerfest gemeinsam mit den Tieren zu feiern! Beginn ist um 14 Uhr.

Waldentdecker-Nachmittag, donnerstags

Im Nationalparkzentrum Falkenstein ist in den Sommerferien immer am Donnerstag, also am 4.8., 11.8., 18.8., 25.8., 1.9 und 8.9 ein Waldentdecker-Nachmittag für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren geboten. Bei Spielen und Aktionen lernen die Kinder in den knapp drei Stunden einiges über die Natur und die Tiere, die im Nationalpark leben und haben gemeinsam viel Spaß beim Entdecken. Start ist um 14 Uhr am Eisenbahntunnel im Nationalparkzentrum Falkenstein. Auf die Zugankunft aus Zwiesel wird gewartet.

Was summt und brummt im wilden Wald, von 08.08. - 10.08.

Wer mehr über die faszinierende Welt der Bienen und anderen Insekten wissen will, kann beim dreitägigen Ferienprogramm „Was summt und brummt im wilden Wald?“ dabei sein. Bei spannenden Wanderungen und lustigen Aktivitäten rund um die beiden Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein, erfahren Kinder zwischen 7 und 12 Jahren wo (Wild-)Bienen und andere Sechsfüßler zu finden sind und warum es für sie immer schwieriger wird zu überleben. Die kleinen Forscher erfahren auch, wie Insekten geschützt werden können und bauen sogar ein Insektenhotel. Es handelt sich zwar um ein zusammenhängendes Ferienprogramm, es besteht aber auch die Möglichkeit an einzelnen Tagen teilzunehmen. Im Haus zur Wildnis findet die mehrtägige Ferienaktion vom 8. bis 10.8. statt, jeweils von 10 bis 16.30 Uhr. Treffpunkt ist das Nationalparkzentrum Falkenstein, Eisenbahntunnel. Im Hans-Eisenmann-Haus ist das Programm vom 1. bis 3.8., ebenfalls zwischen 10 und 16.30 Uhr geplant. Treffpunkt ist das Nationalparkzentrum Lusen, Hans-Eisenmann-Haus.

Anmeldung & Infos:

  • Bei allen Erlebnisnachmittagen sowie beim dreitägigen Ferienprogramm sollten die Kinder unbedingt wetterfeste Kleidung inklusive passendem Schuhwerk und eine Brotzeit mit Getränk dabeihaben.
  • Zudem wird bei allen Veranstaltungen, mit Ausnahme des Spechtfests, um Anmeldung beim Nationalparkführungsservice unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 0776650 gebeten.
  • Die Kosten für alle Veranstaltungen trägt die Nationalparkverwaltung.
  • Der Treffpunkt für die Veranstaltungen im Nationalparkzentrum Lusen ist stets an der Infotheke des Hans-Eisenmann-Haus.
  • Alle Infos gibt’s auch online unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/aktuelles.
    Weitere Veranstaltungen des Nationalparks Bayerischer Wald finden Sie stets unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/veranstaltungen.

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald 

Freyunger Straße 2, 94481 Grafenau