Wild, frei und mittendrin

Mehrtägige Wanderung durch die Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava 

Container
Durch wilde Wälder führt die Wandertour vom 25. Bis 28. August.
Durch wilde Wälder führt die Wandertour vom 25. Bis 28. August. © Annabell Gsödl/Nationalpark Bayerischer Wald

Mehrtägige Wanderung durch die Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava

Vom 25. bis 28. August bietet die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald in Kooperation mit dem Verein WaldZeit wieder eine mehrtägige, grenzüberschreitende Wanderung mit Rucksack und Zelt durch die beiden Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava an. 

Alles was man für das einfache Leben auf dieser Rucksacktour braucht, wird mitgeführt: Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kocher. Übernachtet wird im eigenen Zelt auf den Übernachtungsplätzen des Nationalparks Šumava in Stará Hůrka (Althurkental) und am Poledník (Mittagsberg) sowie in der ersten Nacht im Wildniscamp am Falkenstein. 
Die Tour führt durch wilde Wälder, auf Schachten und vorbei an eiszeitlichen Karseen, wie dem Lakasee und dem Stubenbacher See. An diesen Orten lässt sich die neu entstehende, grenzenlose Waldwildnis unmittelbar erleben. Sich wieder auf das Nötigste zu beschränken, den Rucksack tagsüber auch mal schwer am Rücken spüren, nachts den Wind in den rauschenden Baumwipfeln hören und so die neu entstehende, grenzenlose Waldwildnis unmittelbar erleben – das steht im Mittelpunkt von „Wild, frei und mittendrin“. Begleitet wird die Tour von der Waldführerin Diana Thiele. 

Weitere Infos zur mehrtägigen Wanderung gibt‘s unter www.waldzeit.de. Dort oder via 08553-920652 ist auch die Anmeldung möglich. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 10. August


Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald 

Freyunger Straße 2, 94481 Grafenau