Buchen

Alpakas vom Reschbachtal

In Heinrichsbrunn (Ortsteil der Gemeinde Mauth-Finsterau), auf einer Höhe von 960 m ü.NN, bewirtschaftet die Familie Gibis eine kleine Landwirtschaft im Nebenerwerb und die Haltung von Alpakas.

Beschreibung

Die Idee der Familie Gibis, Alpakas zu halten

  • 2007: Bei einem Besuch im Leipziger Zoo, faszinierte Albert Gibis das Alpaka Harry.
  • 2008: Im April, fand er durch Zufall die Internet-Seite der Bayerwald-Alpakas in Sicking (Gemeinde Schaufling). Die Familie Gibis war bei einem Besuch in Sicking begeistert. Informationen sammeln, Bücher lesen und ein weiterer Besuch bei Familie Schreiber folgte.
    Am 7. August war es dann endlich soweit: Die beiden Huacaya-Alpaka Hengste Dario und Bonito betraten den Gibis-Hof.

Wandern

  • sie mit den Alpakas und genießen die Ruhe und Entspannung, die von den Tieren und von der Landschaft ausgehen.
  • Preis: pro angefangene Stunde 7,- Euro pro Person (Kinder ab 6 Jahre 3,50 Euro).

Produkte

  • Weich wie Cashmere, warm und leicht wie Gänsedaunen, haltbar wie Schafwolle und glänzend wie Seide..., so werden die herausragenden Eigenschaften der Alpakawolle beschrieben.
  • Socken, Bettdecken, Mützen, Wolle usw. kann man auf dem Hof erwerben.

Hof-Erlebnis bei Familie Gibis

  • Auf dem Hof haben Hunde, Katzen, Kühe, Kamerunschafe, Hasen und etliche Hühner ihr Zuhause.

Ein Sprichwort aus den Anden sagt: Wenn man einem Alpaka zulange in die Augen schaut, ist man von ihm für immer gefangen!

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.