Buchen

Benediktinerkloster Rinchnach

Die Propstei Rinchnach wurde 1011 durch "St. Gunther" - einem Benediktinermönch aus dem Kloster Niederaltaich - als erste Siedlung des Mittleren Bayerischen Waldes gegründet.

Beschreibung

Ein einzigartiger historischer Rundweg (Startet am Kirchenvorplatz) informiert über 25 historische Gebäude, die früher alle zur Klosteranlage gehört haben sowie deren damalige und heutige Bedeutung für Rinchnach.

Besonders interessant sind die Führungen durch die ehemalige Klosteranlage (Brauereikeller, Brauereihof, Oratorium, Mittelalterlicher Kreuzgang mit Innenhofgarten von 1402, Barockkirche, Seitenkapelle mit Muschelwerksverzierung (einmalig in Deutschland)...

Geschichte, des "St. Johannes Baptist" geweihten Klosters Rinchnach:

  • 1008: St. Gunther ging als Einsiedler in den Bayerischen Wald und lebte auf dem Ranzingerberg bei Lalling.
  • 1011: Er zog mit einer Gruppe von Benediktiner-Mönchen tiefer in die Wälder, um dort ein Kloster zu errichten.
  • 1019: Nach 8 Jahren Arbeit wurde Kloster Rinchnach am 29. August geweiht.
  • 1029: Es erfolgte eine Schenkung von Grund und Boden bis hin zum Arbersee durch "Kaiser Konrad II." an das Kloster Rinchnach.
  • 1040: St. Gunther gab die Leitung des Klosters ab. Rinchnach wurde "Propstei" des Klosters Niederaltaich. Der Hl. Gunther zog weiter nach Gutwasser (Dobrá Voda) in Böhmen.
  • 1045: Dort verstarb er am 9. Oktober.
  • 1243: Die Propstei brannte nieder.
  • 1255: Nach dem Neuaufbau konnte im August die Kirche wieder eingeweiht werden.
  • 1332: Der damalige Propst gründete das Dorf "Bärnzell" bei Zwiesel.
  • 1488: Die Hussiten brannten das Kloster nieder.
  • 1597: Ein Brand verwüstete das Kloster.
  • 1693: Im Juni brannten die Gebäude nach einem Blitzschlag größtenteils ab.
  • 1703: Brandschatzung durch ungarische Regimenter.
  • 1708: Wiederaufbau des Klosters durch Niederaltaich.
  • 1803: Das Kloster wurde im Zuge der "Säkularisierung" aufgelöst. Der Grundbesitz wurde versteigert.

Die ehemalige Klosterkirche ist jetzt Pfarrkirche der Pfarrei Rinchnach.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.