Buchen

Burgruine Neujochenstein

Die Burgen "Alt- und Neujochenstein" bei Untergriesbach, dienten im Hochmittelalter vermutlich neben der ländlichen Erschließung des Gottsdorfer Raumes auch der Kontrolle und Sicherung des Schiffverkehrs auf der Donau.

Beschreibung

Geschichte der Burg Jochenstein

  • 1222: Die Burg wird erstmals urkundlich erwähnt.
  • 1299: In einer weiteren Urkunde vom 17. Juli, wird erstmals zwischen den zwei Burgen Alt- und Neujochenstein unterschieden.
  • Ihr damaliger Inhaber Eberwein von Jochenstein räumte zu diesem Zeitpunkt Bischof Wernhard von Passau zunächst eine Art Nutzungsrecht an seinen Burgen ein, um sie dann in den Jahren 1300 bzw. 1310 endgültig an den Passauer Würdenträger zu verkaufen.
  • Bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts sind nach dem Übergang Jochensteins an den Passauer Bischof bischöfliche Burggrafen auf Jochenstein nachzuweisen.
    Einer dieser Burggrafen war Christian von Jochenstein, vermutlich der letzte aus dem Geschlecht der Jochensteiner.
  • Altjochenstein wurde in dieser Zeit anscheinend aufgegeben und auf Neujochenstein folgten bischöfliche Pfleger.
  • Der Herrschaftssitz Neujochenstein dürfte danach bis etwa gegen Ende des 16. Jahrhunderts bestanden haben.
  • um 1600: Auf einer angefertigten Salzstraßenkarte nach Winterberg und Prachatitz, ist die Burg jedoch bereits ruinös dargestellt.

Sanierung der Burganlage

  • 2007/2008: Es erfolgten im Auftrag der Marktgemeinde Untergriesbach weitreichende Sicherungs- und Sanierungsarbeiten an der Ruine des Neujochensteiner Bergfrieds. Im Zuge dieser Arbeiten wurden auch einige Holzproben von Querbalken aus dem Mauerwerk des Bergfrieds für eine dendrochronologische Untersuchung (Datierungsmethode) entnommen.
  • Das Ergebnis war eindeutig: Die hier verwendeten Eichenbalken wurden spätestens im Winter 1345/1346 gefällt. Demzufolge entstand dieses Bauwerk in seiner jetzigen Form Mitte des 14. Jahrhunderts.
  • Parallel dazu konnten bei Sondierungsgrabungen der Kreisarchäologie Passau am südwestlichen bzw. nordöstlichen Rand des Burgplateaus Teile der ehemaligen Wehrmauer erfasst und dokumentiert werden.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.