Buchen

Die Glasstadt Zwiesel an der Glasstraße

Bereits 1421 fasste ein bis heute bedeutender Zweig Fuß in der Glasstadt Zwiesel - die Rabensteiner Hütte wird zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Beschreibung

Aus ihr geht später die königlich privilegierte Theresienthaler Krystallglasmanufaktur hervor. In den Anfangszeiten wurden neben Butzenscheiben für Fenster auch gläserne Knöpfe und Rosenkränze hergestellt. Bald fertigte man auch Gebrauchs- und Ziergläser aller Art.

Zwieseler Glashütten und Glaskünstler

  • Zwiesel Kristallglas AG
  • Kristallglasmanufaktur Theresienthal
  • ehemalige Glashütte Schachtenbach (1822-1865)
  • Rotwaldglashütte
  • Lehr- und Versuchsglashütte der Glasfachschule
  • Diverse Glaskünstler beleben die Glasszene mit kreativen Objekten.

Die Glasfachschule Zwiesel

  • wurde 1904 von der Stadt Zwiesel zur Unterstützung der regionalen Glasindustrie gegründet.
  • Das staatliche Berufsbildungszentrum für Glas bietet an 3 Schulen ein umfangreiches Angebot gläserner Berufe, zur Aus- und Weiterbildung an.

Events zum Thema Glas

Museen - Glasgeschichte phantasievoll dargestellt

Gläserne Sehenswürdigkeiten

  • Glaspyramide in den Schott-Arkaden
  • Zwieseler Glaskapelle
  • Gläserner Kreuzweg am Hennkobel in Rabenstein
  • Seit 2004 gibt es auch die Zwieseler Glaskönigin, als Repräsentantin der Glaskultur.

Historisches und gegenwärtiges zum Thema Glas finden Sie im Glaspark Theresienthal.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.