Buchen

Localbahnmuseum Bayerisch Eisenstein

Im Localbahnmuseum im Grenzort Bayerisch Eisenstein, ist den Eisenbahnlinien ein vielfältiges Denkmal gesetzt worden.

Beschreibung

Sehen und Erleben im Museum

  • Über 20 Lokomotiven und Wagen im Originalzustand der Jahre 1876 bis 1955, sowie viele Dienstfahrzeuge und Werkzeuge der damaligen Eisenbahner sind im originalrestaurierten Rundlokschuppen aus dem Jahr 1876 nicht nur zum Anschauen sondern auch zum Anfassen ausgestellt.
  • Doch nicht nur Loks und Wagen, sondern auch Draisinen, Stellwerke, Signale, Läutewerke sowie viele weitere historische Ausstellungsstücke aus einer fast schon vergessenen Zeit sind zu bewundern. Die schönste Übersicht über die Fahrzeughalle genießen Sie von der Galerie.
  • Außerhalb des Gebäudes befinden sich neben einigen Wagen eine betriebsfähige Drehscheibe, eine Schlackengrube und Wässerkräne. Sie werden für die Versorgung der Lokomotiven von Dampfsonderzügen genutzt.
  • Service: Für Besucher aus Tschechien sind Informationen in ihrer Muttersprache vorhanden.
  • Heiraten im Localbahnmuseum!
    Trauung in einem Schienenbus aus den frühen 1950er Jahren oder in einer nostalgischen Dampflok. In nostalgischem Ambiente besteht die Möglichkeit, sich das Ja-Wort zu geben. Auch hier bietet sich die ArberLandHalle als anschließender Ort der Hochzeitsfeier an.
    Infos: www.bayerisch-eisenstein.de

Die großen Eisenbahnlinien

  • wurden vor ca. 140 Jahren von der Königlich Bayerischen Staatsbahn gebaut und betrieben.
  • Die kleineren Bahnlinien hießen Localbahn, Vicinalbahn oder später Nebenbahn und machten zeitweilig nahezu die Hälfte des bayerischen Bahnnetzes aus.
  • Sie dienten der verkehrsmäßigen Flächenerschließung des Landes.
  • Später wurden hauptsächlich die kleineren Bahnen von Autos oder in Ballungsgebieten von Regional- oder S-Bahnen abgelöst.
  • Eisenbahnfahrt wie vor 70 Jahren!
    Jeweils im August eines Jahres, fährt der mit einer Dampflok betriebene Lokalbahnzug zwischen Bayerisch Eisenstein und Zwiesel und vermittelt den Reisenden das Originalgefühl einer Eisenbahnfahrt wie einst. Ferner veranstaltet das Museum in Zusammenarbeit mit der Tschechischen Staatsbahn an mehreren Wochenenden im Jahr Dampfzugfahrten in den Böhmerwald.

Erreichbarkeit

  • Das Museum ist leicht auf der Straße B11 und der Schiene (Waldbahn) zu erreichen. Es bietet einen großen Parkplatz für Autofahrer und gewährt Ermäßigung für die Benutzer der Bahnsonderangebote wie Bayerwaldticket und Bayernticket.

TIPP:

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.