Buchen

Pfingstritt Bad Kötzting

Der Pfingstritt in Bad Kötzting feiert im Jahr 2016 sein 600-jähriges Bestehen und gehört damit zu den ältesten Brauchtumsveranstaltungen in Bayern. Traditionsgemäß beginnt der Pfingstritt in Bad Kötzting am Pfingstmontag um 08:00 Uhr.

Beschreibung

Die reine Männerwallfahrt,

  • eine "Eucharistische Prozession zu Pferde", an der sich alljährlich über 900 Reiter in den überlieferten Trachten und auf prächtig geschmückten Pferden beteiligen.
  • Historie: Im Dorf Steinbühl (etwa 7 km von Bad Kötzting entfernt), lag ein Mann im Sterben. Der Legende nach hatte ein Geistlicher im Jahre 1412 dorthin diesem Sterbenden die Sakramente zu bringen, wobei das Allerheiligste von mutigen Kötztinger Burschen gegen räuberische Übergriffe geschützt wurde.

Die Wallfahrt

  • Sie führt zu der 7 km entfernten "Nikolauskirche" nach Steinbühl.
  • Nach der Pfingstreiter-Messe in Steinbühl und einer kurzen Rast, kehrt die Schar der Wallfahrer zu Pferd wieder nach Bad Kötzting zurück, wo sie in einem Festzug zum Platz vor der Kirche "St. Veit" geleitet wird. Dort erhält der Pfingst-Bräutigam aus der Hand des mitreitenden Kaplans (Geistlicher Offiziator) das "Tugendkränzchen". Langjährige Ritt-Teilnehmer werden mit Fahnen oder Ehrenbändern durch die Stadt ausgezeichnet.
  • Den beiden Burschen- und Brautzügen am Pfingstmontag und Dienstag schließen sich jeweils die festlichen Pfingst-Hochzeiten an.

Pfingst-Festwoche

  • Höhepunkte: Ein Pferdemarkt am Pfingstsamstag, die Zugleistungsprüfung für Haflinger- und Kaltblutpferde am Pfingstsonntag und ein vielseitiges Kultur- und Volksfest-Programm umrahmen die Festtage.

>> Zum Programm des Pfingstritts in Bad Kötzting 2016

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.