Buchen

Wandergebiet Waldhäuser - Lusen

Wandertouren zum Lusengipfel mit dem Blockmeer über die "Himmelsleiter" und Rundwanderwege bei Waldhäuser.

Ab 1995 fielen weite Teile des alten Bergfichtenwaldes dem Borkenkäfer zum Opfer. Im Schutze der toten Bäume wächst ein neuer Wald zu einem einzigartigen wilden Wald nach. Der Erlebnisweg Hochwaldsteig unterhalb des Lusengipfels, gibt beeindruckende Einblicke in diese natürliche Waldentwicklung.

Wandertouren zum Lusen im Überblick:

Rundweg 'Luchs' zum Lusengipfel:

  • Ausgangspunkt: Lusenparkplatz. 
  • Leicht bergauf erreichen Sie nach kurzer Zeit auf der Gulden Strass die Schutzhütte am Böhmweg
  • Von dort führt der schnurgerade Sommerweg zuerst mäßig und auf der Himmelsleiter steil bergauf direkt zum Lusengipfel. Hier überrascht eine geologische Besonderheit, die als Geotop ausgezeichnet wurde: Das Blockmeer am Lusen, ein riesiger Steinhaufen ungezählter Granitblöcke.
  • Abstieg: Vorbei am bewirtschafteten Lusenschutzhaus über den Winterweg.
  • Gehzeitca. 2,5 Std. - Höhenunterschied: 250 m

Rundweg 'Habicht' bei Waldhäuser:

Der Weg führt unterhalb von Waldhäuser durch die Steinfelsenhänge, wo der Frühling im Nationalpark Bayerischer Wald zuerst einkehrt. Sehr hohe Bäume säumen den Weg, begleitet von herrlichen Felsbastionen - im Frühling überrascht ein vielfältiges Vogelkonzert. Gehzeit: ca. 1 Std. - Kaum Höhenunterschied

Wanderlinie 'Ranne' zum Lusengipfel:

  • Ausgangspunkt: Rastplatz Fredenbrücke.
  • Der Weg führt mit Informationstafeln zum Thema Bergbach entlang der Kleinen Ohe zur Martinsklause und steil bergauf zum sagenumwobenen Teufelsloch. Über die steilen Steinstufen der Himmelsleiter auf dem Sommerweg wird der Lusengipfel erreicht. 
  • Rückweg: Vorbei am bewirtschafteten Lusenschutzhaus auf dem Winterweg zum Lusenparkplatz, wo im Sommerhalbjahr die Igelbusse zum Ausgangspunkt fahren, und weiter auf der Markierung Grünes Dreieck zum Ausgangspunkt.
  • Gehzeitca. 2,5 Std. - Höhenunterschied: 530 m

Rundweg 'Zaunkönig' in Waldhäuser:

  • Ausgangspunkt: Rastplatz am Feuerwehrhaus in Waldhäuser.
  • Rundweg zur Martinsklause und weiter bis zur oberen Ortsflur von Waldhäuser (Aussichtspunkt). Durch die Ortschaft geht es mäßig steil bergab zum Ausgangspunkt.
  • Gehzeitca. 1,5 Std. - Höhenunterschied: 190 m

HINWEIS: Von Mitte Mai bis Anfang November ist die Lusenstraße von 09:00 - 16:00 Uhr nur mit dem Igelbus (ÖPNV) im Stundentakt befahrbar!