Buchen

Wandern rund um den Gibacht

Bei dieser Wanderung am Bergmassiv des Gibacht (936 m) an der bayerisch-böhmischen Grenze, erleben Sie Natur und Kultur im Einklang.

Gläsernes Gipfelkreuz am Reißeck im Bergmassiv Gibacht im Bayerischen Wald
Gläsernes Gipfelkreuz am Reißeck im Bergmassiv Gibacht im Bayerischen Wald

Wegbeschreibung:

  • Ausgangspunkt: Voithenberg (Gemeinde Herzogau) bei Furth im Wald.
  • Das erste Ziel ist das 3 m hohe Kunstwerk Turm der Menschlichkeit auf dem Tannenriegel (910 m). In diesem Natursteinturm sind Steine verbaut, z. B. Quarz vom Viechtacher Pfahl oder Glimmerschiefer vom Osser.
    Eine weitere Besonderheit sind die 4 Glaselemente: die Weltscheibe, das christliche Kreuz, der Davidstern und der islamische Halbmond, die über eine Solarzelle nachts Leuchtsignale in die Welt senden, sollen ein Symbol für das Miteinander der Religionen sein.
  • Weiter geht es über Althütte zum Klammerfels (840 m) mit seinem Aussichtsturm. Rastmöglichkeit besteht in der Oberpfälzer Waldvereinshütte in Oberherzogau.
  • Das letzte Ziel nach einer Rast in Althütte ist das Gläserne Kreuz beim Reiseck (902 m).
    Das Glaskreuz soll wegen der Glastradition im Bayerischen wie auch im Böhmischen Wald, als völkerverbindendes Element dienen und grüßt in beide Länder.
  • Der Rückweg führt über die Roberthütte, von der man einen herrlichen Blick auf Furth im Wald und den Drachensee hat.
  • Nach rund 6 Stunden Wanderzeit gelangt man wieder zum Ausgangspunkt Voithenberg.