Buchen

Gulden Strass

Auf 57 km von Grafenau nach Bergreichenstein (CZ) - historischer Säumerpfad

Der Weg ist eine alte Salzhandelsrute vom damals bayerischen Schärding bzw. von Vilshofen in die Bärenstadt Grafenau und weiter über das Bergdorf Waldhäuser nach Bergreichenstein (tschechisch: Kasperske Hory). Er war ein Konkurrenzweg zu den Goldenen Steigen. Auf den Handelsrouten wurden von den Salzsäumern Salz von der Donau durch den Bayerischen Wald ins Böhmische transportiert.

Wanderungen auf der "Gulden Strass"

Wanderung: Grafenau - Waldhäuser

Strecke: Länge: 13 km, Gehzeit: ca. 4 Std.

Von Grafenau über Sankt Oswald und Guglöd gelangt man in die Bergmischwälder des Nationalparks Bayerischer Wald. Beim steilen Aufstieg in das 1.000 m hoch gelegene Bergdorf Waldhäuser wird man durch eine herrliche Aussicht belohnt.

Wanderung: Waldhäuser - Bergreichenstein

Strecke: Länge: 44 km, Gehzeit: ca. 11 Std.

Von Waldhäuser führt die Strecke zum oberen Lusenparkplatz und weiter auf dem 'Böhmweg', vorbei an der Schutzhütte und der Glasarche zum ehemaligen Grenzübergang an den 'Blauen Säulen'.

Auf tschechischer Seite: verläuft der Weg auf einem schmalen, wildromantischen Pfad. Am ehemaligen Forsthaus Pürstling (Nationalpark-Infostelle) gelangt man über Philippshütte (tschechisch: Filipova Hut - Markierung grüner Balken auf weißem Grund) und Innergefild (tschechisch: Horska Kvilda) nach Bergreichenstein (tschechisch: Kasperske Hory).

Abstecher von Finsterau: hier geht es über Außergefild (tschechisch: Kvilda) nach Bergreichenstein (tschechisch: Kasperske Hory).

Kontakt und weitere Informationen:

Nationalpark-FerienLand Bayerischer Wald
Wolfkerstraße 3 - 94078 Freyung
Tel. +49 (0)8551/57-114 - Fax +49 (0)8551/57-193
info@lra.landkreis-frg.de
www.nationalpark-wanderland-bayerischer-wald.de