Die Wanderwege im Nationalpark Bayerischer Wald sind bestens beschildert

Wald im Perspektivwechsel

"Wald im Perspektivwechsel" ist ein Tipp für barrierearme Tagesausflüge im Bayerischen Wald. Gut zu wissen: Alle Einrichtungen/Wege sind nach „Reisen für alle“ zertifiziert. 

Container
Wald im Perspektivwechsel
Tipp: Walderlebnis und Waldgenuss
Erholsamer Familienurlaub mit unvergesslichen Naturmomenten

Walderlebnis und Waldgenuss 

Wald und Mensch, „Waidler und Woid“ – dieses Zusammenspiel nimmt das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald – ein Infozentrum des Nationalparks - unter die Lupe. Von der Entstehung der Region bis zur kulturellen Nutzung und traditionellen Verbundenheit. „Von der Theorie zur Praxis“ könnt ihr dann in der Umgebung die wilde Waldlandschaft in drei Varianten hautnah erleben: 

  • auf dem barrierearmen Erlebnisweg Großer Filz, der auf einer Runde durch das größte Hochmoor der Region führt,
  • auf dem Erlebnisweg Seebach entlang des idyllischen Bergbachs oder
  • auf dem Waldspielgelände des Nationalparks mit Naturerlebnispfad.
Anschließend lohnt eine Einkehr in der Racheldiensthütte: einst Schutzhaus der Waldarbeiter lädt die urige Hütte am Fuße des Rachels heute zur gemütlichen Pause mit deftigen Schmankerln. Zur Anreise kann auch – je nach Wahl des Wanderwegs - der Igelbus genutzt werden.    

Tipps für eure Übernachtung

Barrierearm übernachten am Nationalpark Bayerischer Wald


Container Tourist-Infos Reisen für alle

Die Tourist-Infos im Überblick 

Hier findet ihr Tourist-Infos im Bayerischen Wald, welche die Kennzeichnung "Reisen für Alle" tragen.