Buchen

Erlebniswanderungen in Schönberg

Die Marktgemeinde Schönberg liegt umgeben von Wäldern und Bergen inmitten des Bayerischen Waldes. Sie bietet dem Besucher viele beschilderte Wanderwege in die herrliche Natur.

GEHfühlsweg

Schönberger Romantikweg: entlang der Mitternacher Ohe.
Mit dem Gefühlsweg hat Schönberg ein besonderes Angebot geschaffen, dass Naturgenuss und Sinneserlebnisse miteinander verbindet.
Auf einer Länge von 4 km können Wanderer und Spaziergänger die Flusslandschaft der Mitternacher Ohe bewundern und in die beeindruckenden Bilder von Wiesen, Wald und Auen eintauchen. Der Gefühlsweg lädt Sie zudem ein, an verschiedenen Stationen den Sinnen und Gedanken freien Lauf zu lassen.
Baumhaus, Liebeslaube, das Sofa im Fluss und viele weitere Attraktionen machen das Wandern zum  Erlebnis und zeigen die Natur von Ihrer gefühlvollen Seite.

GEHdankenweg

Schönberger Kreuzweg: zum Aussichtsturm am Kadernberg.
Der Kreuzweg auf dem Kadernberg ist ca. 2 km lang und ist ein Werk des Bildhauers Karl Mader aus Englburg, der 14 Stationen aus einheimischem Granit meißelte.
Der Weg führt über die Christophorus-Kapelle zum Kadernberg. Mit seiner Einweihung lösen die Markt- und Pfarrgemeinde von Schönberg ihr Versprechen ein, mit einem Mahnmal an die Zerstörung des Marktes am 25. April 1945 zu erinnern.
Einen ausführlichen Flyer über die einzelnen Kreuzwegstationen, erhalten Sie im Touristikbüro Schönberg.
Einstieg: in Schönberg (Anton Voreck Weg).

GEHschichtsweg

Historischer Rundgang: durch die Marktgemeinde.
Der Markt Schönberg verfügt über eine Vielzahl von geschichtsträchtigen Plätzen, Gebäuden und Denkmälern.
Ein ausführlicher Flyer, der im Touristikbüro erhältlich ist, umfasst genau 21 Stationen dieser Sehenswürdigkeiten.
Außerdem findet jeden Donnerstag um 20:00 Uhr eine geführte historische Ortswanderung statt.

Weitere Informationen:  Marktgemeinde Schönberg