Buchen

Sagen & Mythen

Lust auf ein bisschen schaurig-schöne Gänsehaut? Oft sind sie in rauen Winternächten erzählt worden, die Sagen und Mythen aus dem Bayerischen Wald. Wenn der Wind ums Haus pfeift, die Bäume unter der weissen Last ächzen und wilde Schneestürme die Landschaft unwegsam machen, entfalten Geschichten über Hexen, Geister und Riesen im Bayerischen Wald eine besondere Faszination. Vielfältig und geheimnisvoll sind sie, die Sagen und Mythen aus dem Bayerischen Wald.

Der Dreisesselberg und die Klagen aus dem Plöckensteinsee

Die Sage vom Dreisesselberg und den Klagen aus dem Plöckensteinsee:
Drei Prinzen gingen auf die Reise sich jeder ein Königreich zu suchen. Sie gelangten zum Dreisesselfelsen und nahmen, jeder auf einem der sesselförmigen Felsen, Platz.

Der Lusen und sein Gipfel

Die unzähligen Granitbrocken, die den Gipfel des Lusens bilden, geben den Menschen seit jeher Rätsel auf. Viele Mythen gibt es, die die Entstehung erklären sollen - in den meisten hat der Teufel seine Pranken im Spiel.

Der Rachelsee

Der Rachelsee - der stillste Bergsee des Bayerischen Waldes - schlägt die Menschen seit jeher in seinen Bann. Zahlreiche Mythen ranken sich um das scheinbar so stille Gewässer.

Der Teufelstisch bei Bischofsmais

In der Nähe von Bischofsmais findet sich eine sagenumwobene Felsformation: Der sogenannte Teufelstisch.

Die "Geigenwiese" bei Rimbach

Einst begab sich ein fahrender Sänger nach Rimbach, um dem Lichtenegger Burgfräulein seine Künste vorzuführen.

Die Hölzerne Hand bei Greising

Durch den Hochwald bei Greising führen zahlreiche schöne Wanderwege, viele davon vorbei an der "Hölzernen Hand". Diese erinnert an eine längst vergangene Begebenheit.

Die Sage von Burg Weißenstein

Der Ritter von Burg Weißenstein war einst gezwungen, für lange Zeit in den Krieg zu ziehen. Seine junge Frau ließ er auf der Burg zurück.

Die Schatztruhen auf der Frath

Im Dreißigjährigen Krieg fielen die Schweden in den Bayerischen Wald ein, so auch in Drachselsried.

Die Steine im Regen

Der Ritter von Chamerau wollte einst die tugendsame Müllerstochter zur Gemahlin nehmen. Diese aber wollte aber von dem wilden Gesellen nichts wissen.

Felsengruppe Teufelsmühle

Die Felsformation der Teufelsmühle bei Rattenberg in der Urlaubsregion St. Englmar, ist ein bedeutendes Geotop.

Hochmoor Todtenau und umgebende Auen

In der Gemeinde Kirchberg i. Wald, steht das Todtenauer Hochmoor im Kerngebiet seit 1983 unter Naturschutz.

Kapellen in Neukirchen vorm Wald

Die Kapellen in der Gemeinde Neukirchen vorm Wald im Ilztal und Dreiburgenland.

Von Osserriesen und Ossergipfeln

Auch der Osser ist Gegenstand verschiedener Sagen und Mythen...

Wallfahrtskirche Kohlstattbrunn bei Grainet

Bei Grainet, tief im Wald verborgen, findet sich die kleine Wallfahrtskirche Kohlstattbrunn.

Woher der Name der "Rauchröhren" kommt

Am Kaitersberg finden sich zwei hohe zylinderförmige Felsbrocken, die ein schmaler Spalt teilt - die sogenannten "Rauchröhren".